Technische Fehler aufspüren mit elektronischen Messgeräten von Herth+Buss

Der Kfz-Teile-Spezialist hat mehrere Messgeräte herausgebracht, die per Elektronik technische Probleme ermitteln können. Gemessen werden beispielsweise Spannungen, Frequenzen, Stromstärken oder Temperaturen.

Die elektronischen Messgeräte lassen sich für vielfältige Einsatzgebiete kombinieren und erweitern. | Bild: Herth+Buss.
Die elektronischen Messgeräte lassen sich für vielfältige Einsatzgebiete kombinieren und erweitern. | Bild: Herth+Buss.
Claudia Leistritz

Die elektronischen Geräte lassen sich durch entsprechendes Zubehör zudem für den Einsatz bei verschiedensten Anwendungsszenarios anpassen.

Multimeter: Spannungen, Frequenzen und Temperaturen

Das digitale Multimeter (Art. 95980775) kann außer elektrischen Größen wie Spannungen und Frequenzen auch Temperaturen erfassen. Der Messbereich lässt sich automatisch oder manuell einstellen. Mit dem integrierten Data Hold kann der Messvorgang zum wiederholten Ablesen „eingefroren“ werden. Schutz vor Stößen oder Stürzen im fordernden Werkstattalltag bietet die enthaltene Gummihülle.

Temperaturfühler: Exakte Temperaturmessungen

Mit dem Temperaturfühler kombiniert (Art. 95980775001), dient das Multimeter außerdem zur exakten Erfassung der Temperatur. Damit kann beispielsweise die korrekte Funktion von Klimaanlagen überprüft werden. Der Messbereich reicht von -50 °C bis + 700 °C und weist laut Hersteller eine Genauigkeit von +/- 0,8 Prozent auf.

Amperezange: Elektrische Stromstärken

Die Amperezange Claw 400 (Art. 95980785) misst laut Angaben hohe Ströme bis 400 Ampere induktiv und besonders genau und eignet sich für Wechsel- wie auch Gleichstrom. Einen Nullpunktabgleich ermöglicht die Nullpunkttaste. Da die Strommesszange kein eigenes Display aufweist, muss sie für den Einsatz mit dem Multimeter von Herth+Buss kombiniert werden.

Die Amperezange in der Version Claw 100 (Art. 95980776) kann präzise Messungen im Niedrigstrombereich erfassen, für die normalerweise keine induktiven Messgeräte genommen werden. Hier ist eine Verwendung auch ohne Multimeter möglich.

Tes Tip-Erweiterungssatz für verschiedene weitere Messgrößen

Der TesTip Messleitungssatz (Art. 95980778) enthält verschiedene Messleitungsadapter, die das Multimeter um weitere Messgrößen erweitern. Damit werde die Fehlersuche vereinfacht und durch die Direktkontaktierung bei elektrischen Kfz-Komponenten eine sichere Signalerfassung gewährleistet, so Herth+Buss. Das Set enthält mit seinen 94 Teilen alle gängigen Stecker und Steckerhülsen sowie eine Messbrücke, mit der man den Stromkreis erreicht, ohne die Dichtungen zu verletzen. Die ebenfalls enthaltenen flexiblen Messspitzen brechen laut Hersteller auch bei größeren Widerständen nicht ab. Der Satz wird komplettiert durch verschiedene Polaritätstester, Messpotentiometer und Messwiderstände. Die Version TesTip mini (Art. 95980708) besteht aus einem 16-teiligen Messleitungssatz und ist für feinere Arbeiten gedacht. Alle Einzelteile, so Herth+Buss, lassen sich einzeln nachbestellen.

Mehr Info: herthundbuss.com

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)