Werbung
Werbung
Werbung

TecDoc feiert 25. Jubiläum

1994 starteten 21 Teilehersteller die Standardisierungsinitiative. Aktuell gibt es den TecDoc 3.0 Catalogue mit reparaturerelevanten Informationen zu mehr als 700 Marken.

Ersatzteilinformationen TecDoc
Ersatzteilinformationen TecDoc
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

TecAlliance feiert 25 Jahre TecDoc Standard. Der Datenstandard wurde 1994 von der Teileindustrie ins Leben gerufen, um ein einheitliches Datenformat für die Erfassung, Veröffentlichung und Verteilung von Ersatzteilinformationen zu schaffen. Jeder Fahrzeugtyp ist seither eindeutig und unverwechselbar definiert und mit den dazugehörigen Ersatzteilen verknüpft.

Bis Mitte der 1990er Jahre herrschte eine erhebliche Unsicherheit in der Fahrzeug- und Ersatzteilidentifikation, die nicht nur Zeit kostete, sondern wegen der hohen Fehlerquote schlecht für Geschäft und Kundenzufriedenheit war. Daran erinnerte TecAlliance in einer Mitteilung. Das Unternehmen hat vor Kurzem die Version 3.0 des TecDoc Catalogue auf den Markt gebracht. Dieser umfasst den Angaben zufolge mehr als 110.000 Fahrzeugtypen, 6,6 Millionen Artikeldaten von mehr als 700 Marken, 254 Millionen Verknüpfungen sowie 48 Artikelgruppen.

Dem Handel ermöglicht der TecDoc Standard Datenqualität und Webservices wie einen Online-Katalog. Werkstätten profitieren von einer präzisen Ersatzteilidentifikation sowie Reparatur- und Wartungsinformationen (Repair and Maintenance Information - RMI) im TecDoc Catalogue. Und Teileherstellern eröffnet der TecDoc Standard den Zugang zu neuen Märkten.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung