Werbung
Werbung
Werbung

Hahn+Kolb hat neue Flachschlüssel im Angebot

Mit einem neuen Flachschlüsselprogramm von Atorn hat Hahn+Kolb das Produktsortiment erweitert. Sie sind laut Hersteller frei von Chrom-VI und sollen einen deutlich höheren Korrosionsschutz bieten.

Die matt-verchromte Oberfläche soll für eine griffige und rutschfeste Handhabung sorgen. (Foto: Hahn+Kolb)
Die matt-verchromte Oberfläche soll für eine griffige und rutschfeste Handhabung sorgen. (Foto: Hahn+Kolb)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Neu im Angebot bei Hahn+Kolb: Atorn-Flachschlüssel, die mit einer neuen Sonder-Oberfläche versehen sind und dem sicheren Anziehen und Lösen von Schraubverbindungen dienen sollen. Die Beschichtung ist im Herstellverfahren Unternehmensabgaben zufolge frei von Chrom-VI und soll 15- mal stärker gegen Korrosion schützen als herkömmlich verchromte Schraubwerkzeuge.

So sollen die Werkzeuge widerstandsfähig gegenüber Temperatur-, Streusalz- und Klimabelastungen sowie auch gegenüber durch andere Metalle verursachte Kontaktkorrosion sein. Dem Hersteller zufolge wurden die Werkzeuge gemäß DIN EN ISO 9227 über 960 Stunden einem Salzsprühtest unterzogen.

Die Flachschlüssel sind aus Chrom-Vanadium-Stahl im Gesenk geschmiedet und anschließend gehärtet. Erhältlich sind sie als Doppel-Maul, Ring- Maul sowie Doppel-Ringschlüssel. Die matt-verchromte Oberfläche soll eine griffige und rutschfeste Handhabung gewährleisten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung