Werbas.blue: Fahrzeugschein scannen mit dem Smartphone

Die mobile Werkstattsoftware zur Verarbeitung und Dokumentation verschiedener Arbeitsprozesse im Werkstattumfeld wurde überarbeitet und um weitere Funktionen ergänzt.

Eine der neuen Funktionen von Werbas.blue beinhaltet die Möglichkeit, per Smartphone den Fahrzeugschein zu scannen und in der Software abzulegen. | Bild: Werbas.
Eine der neuen Funktionen von Werbas.blue beinhaltet die Möglichkeit, per Smartphone den Fahrzeugschein zu scannen und in der Software abzulegen. | Bild: Werbas.
Claudia Leistritz

Mit der webbasierten Softwarelösung Werbas.blue können Pkw- und Nfz-Werkstätten ihr Fahrzeug- und Kundenmanagement mobil direkt am Fahrzeug vornehmen. Nun haben die Holzgerlinger Softwareentwickler die Anwendung optimiert und einige Neuerungen eingefügt: so enthält Werbas.blue nun einen Fahrzeugscheinscanner; außerdem haben die Entwickler die Benutzeroberfläche neu designt und die Zeiterfassungsdialoge wie den Organisationsmanager überarbeitet.

Fahrzeugscheinscanner integriert

So ersetzt ein neuer Scanner die Erfassung der Fahrzeugscheindaten per Hand und kann auf diese Weise wertvolle Zeit sparen helfen, wie Werbas berichtet. Die Software erfasse nun über das Smartphone oder Tablet ein detailgenaues Abbild des Fahrzeugscheins, das in der zugehörigen Fahrzeugakte abgelegt und auf Wunsch archiviert wird. Laut Website des Anbieters ist diese Funktion zunächst testweise noch bis zum 15. Dezember 2021 kostenlos für die Kunden verfügbar.

Anpassbares Dashboard

Beim Update wurde die Benutzeroberfläche neu gestaltet und für die Anzeige auf unterschiedlichen Bildschirmen angepasst; zudem lässt es sich nun zur flexibleren Handhabung individuell konfigurieren und soll damit die Orientierung erleichtern.

Zeiterfassung überall möglich

Neu kann zudem die Zeiterfassungsmaske für das Dashboard aktiviert werden; damit lassen sich die Arbeitszeiten von überall aus direkt erfassen, da das Terminal immer zur Verfügung steht, so Werbas. Auch hier wurde zur besseren Anpassung an unterschiedliche Bildschirme das Dialog-Design der Oberfläche optimiert und soll nun durch die Integration der erweiterten Suche noch schneller funktionieren.

Erweiterte Suchfunktion

Schließlich kann man sich nun mit der erweiterten Suchmaske auch einen Überblick über den Stand der aktuellen Aufträge verschaffen und schneller sehen, welche bereits abgeschlossen und welche noch zu erledigen sind. Und auch die auf den Auftrag gestempelte Zeit sowie Unterbrechungen kann das System abbilden, berichtet das Unternehmen. Außerdem werden die Nutzer nun von der Software nach der Fortsetzung ihrer Arbeit gefragt, bevor sie sie versehentlich automatisch „abmeldet“.

Überarbeiteter Organisationsmanager

Vor allem Werkstattleiter profitierten von der verbesserten Mitarbeiterverwaltung des enthaltenen Organisationsmanagers, sagt Geschäftsführer Dennis Koblowsky. Denn zur leichteren Verwaltung der Mitarbeiter können dort nun auch entsprechende Rollen hinterlegt werden. Zudem wurden aber auch in diesem Bereich zum schnelleren Arbeiten Such-Funktionen ergänzt und außerdem die Benutzeroberfläche neu gestaltet. Und schließlich komme aber auch ganz allgemein die kontinuierliche Optimierung der Handhabung nicht zu kurz.

Printer Friendly, PDF & Email