Schulungen für Bremsbeläge von IMI zertifiziert

Das Schulungsangebot des Leverkusener Herstellers von Kfz-Bremsbelägen TMD Friction wurde nun vom Institute of Motor Industry (IMI) akkreditiert. Somit kann das Unternehmen Einzelpersonen wie Betrieben im freien Ersatzteilmarkt nach der Abschlussprüfung ein anerkanntes Zertifikat ausstellen.

Schulung von TMD Friction in einer Werkstatt. | Bild: TMD Friction.
Schulung von TMD Friction in einer Werkstatt. | Bild: TMD Friction.
Claudia Leistritz

TMD Friction erhielt den Qualitätsnachweis für sein in mehreren Modulen angebotenes, eigenen Aussagen zufolge umfangreiches, fundiertes und qualitativ hochwertiges Schulungsprogramm. Die Akkreditierung des Fachverbands der Automobilbranche Institute of the Motor Industry (IMI) erfolgte nach einem Zulassungsprozess, der von der Beantragung der Zertifizierung über Qualitätsprüfungen bis zum fortlaufenden Monitoring reicht, berichtet das Unternehmen. Mit dem Akkreditierungsprozess des englischen Prüfinstituts können Unternehmen der Automobilindustrie ihre Schulungen freiwillig einem Test unterziehen und erhalten bei Bestehen ein drei Jahre lang gültiges IMI-Qualitätszertifikat.

Standards angehoben

TMD Friction bietet in seinem Schulungsprogramm mehrere Module an. Im ersten mit der Akkreditierung offiziell anerkannten Schulungsmodul geht es um den „Austausch von Bremsbelägen“. Die Zertifizierung des IMI trage dazu bei, den Standard in der Automobilindustrie zu steigern, sagt TMD Friction, eine hundertprozentige Tochter des japanischen Technologiekonzerns Nisshinbo Holdings Inc.

„Das sind fantastische Neuigkeiten für TMD Friction. Die Anerkennung als offizielles, von der Industrie anerkanntes und zugelassenes Schulungszentrum ist eine große Auszeichnung für unsere Lern- und Weiterbildungsprogramme. Wir freuen uns sehr, dass unsere Schulungen nun mit einem Qualitätsnaachweis angeboten werden, der sowohl bei Einzelpersonen als auch bei den Unternehmen im gesamten Automobilsektor Vertrauen schafft“,

so Scott Irwin, Head of Technical Training bei TMD Friction IAM (Independent Aftermarket).

Zu den Kernaufgaben des Bremsbelagherstellers gehörten Schulungen und Kompetenzentwicklung, meint Sören Kristensen, Vice President Global Marketing & Communication bei TMD Friction IAM. Und so wolle das Unternehmen, zu dessen Marken unter anderen Textar, Mintex, Don, Cosid und Bendix gehören, den Qualitätsnachweis nun auch auf die anderen Schulungsmodule ausweiten.

Printer Friendly, PDF & Email