Batterien: Noco präsentiert neue Profimultiladegeräte

Ein Ladegerät für viele Batterien: Die neuen GeniusPRO 25 und GeniusPRO 50 Multiladegeräte sind ausgelegt für den Einsatz in Werkstätten und können verschiedenste Typen aufladen. Zusatzfunktionen sorgen für eine stabilere Spannung oder setzen ausgelaugte Batterien wieder instand.

Das Multiladegerät GeniusPRO50 im Werkstatteinsatz. | Bild: Noco.
Das Multiladegerät GeniusPRO50 im Werkstatteinsatz. | Bild: Noco.
Claudia Leistritz

Mit der Kennzeichnung Multivolt, Multi-Chemie und Multi-Typ eignen sich die neuen Ladegeräte für eine ganze Reihe unterschiedlicher Batterien. Und auch praktisch funktionslose Stromspeicher ab 0 Volt sollen sich mit dem enthaltenen, manuell einstellbaren Force Mode erkennen und wieder zum Leben erwecken lassen. Die Funktion ECU-Flashing sorge außerdem für eine stabile Spannung, so der US-amerikanische Hersteller von Batterie- und Stromprodukten.

Eines für alle

Die beiden Apparate laden Batterien mit 6-, 12- und 24-Volt Kapazität sowie Blei-Säure-, Marine- und Deep-Cycle-Batterien. Außerdem sind laut Angaben auch geflutete, Gel-, AGM- und sowohl wartungsfreie wie auch Lithium-Ionen-Batterien für die Anwendung geeignet. Damit, so Noco, entfalle die Suche nach dem jeweils passenden Ladegerät, da sich praktisch alle Batterien damit wiederaufladen ließen.

Reparieren und Energie erhalten

Beschädigte Batterien werden mit dem manuell einstellbaren Force Mode erkannt, automatisch desulfiert und repariert; nach einer vollständigen Aufladung wird in den batterieschonenden Wartungsmodus gewechselt; zudem verhindern die Geräte Überladung und kehren auch nach einem Stromausfall wieder in den zuvor aktiven Modus zurück, so das Unternehmen.

Mehrere Lade-Funktionen

Laut Herstellerangaben passt während des Ladevorgangs ein integrierter Temperatursensor in einem Bereich von -20 °C bis 50°C automatisch den Ladezyklus an die Umgebungstemperaturen an. Diese Funktion schließe eine Unter- oder Überladung praktisch aus und könne Batterien genauer und vollständiger aufladen als es mit anderen Ladegeräten möglich wäre.

Als Einstellungen stehen verschiedene Modi zur Verfügung: so unter anderem Reparatur oder Wartung, Unterstützungsladen oder der Force Mode zum Erkennen und laden „toter“ Batterien. Diagnoseleuchten zeigen kaputte Batterien, hohe Spannung, Verpolung oder zu hohe Batterietemperaturen an und erleichterten so die Fehlerdiagnose und den Aufladevorgang.

Die neuen GeniusPRO-Geräte arbeiten mit einer Dual-Voltage-Spannungsversorgung (12 V, 25 Ampere und 24 V, 12,5 Ampere) und seien so als Spannungsstabilisatoren „ohne Restwelligkeit, Rauschen oder transiente Überspannungen“ beim Flashen, der Neuprogrammierung und beim Diagnosetest der ECU besonders geeignet.

Feineinstellung zur Wartung und für kleine Batterien

Der integrierte Modus für reduzierten Ladestrom kann zudem auch kleinere Batterien laden sowie die Wartung optimieren. Für diese Anwendung lässt sich das Gerät GeniusPRO 50 mit 10 Ampere, das GeniusPRO 25 mit 5 Ampere betreiben.

Die Multiladegeräte GeniusPRO 25 und GeniusPRO 50 von Noco sind laut Anbieter ab sofort im Fachhandel oder Großhandel verfügbar und enthalten jeweils 1,6 Meter lange, mit Nylon umwickelte und hochflexible Silikonkabel für einen Temperaturbereich von bis zu -40°C. Außerdem sind zur höheren Sicherheit austauschbare Überstromsicherungen sowie Hochpräzisionsklemmen mit einer Öffnungsweite von etwa 5 cm enhalten, alles zusammen untergebracht in einer robusten Kunststoff (EVA)-Tragebox.

 

GeniusPRO 25:

Ladestrom: 25 Ampere (6V, 12 V), 12,5 Ampere (24 V)

Batterietypen: 6 V, 12 V, 24 V

Leistungsabgabe: 375 W

Gewicht: 1,22 kg

Abmessungen:  23,6 cm x 13 cm x 7,6 cm

Ladezeit für Batterie 25 / 50 / 200 / 500 Ah: 0,75 / 1,5 / 6 / 15 h

 

GeniusPRO 50:

Ladestrom: 50 Ampere (6V, 12 V), 25 Ampere (24 V)

Batterietypen: 6 V, 12 V, 24 V

Leistungsabgabe: 750 W

Gewicht: 2,26 kg

Abmessungen: 31,6 cm x 17,6 cm x 9,75 cm

Ladezeit für Batterie 50 / 200 / 500 / 1.000 Ah: 0,75 / 3 / 6 / 15 h

 

Printer Friendly, PDF & Email