Werbung
Werbung

Mercedes-Benz eröffnet neues Nutzfahrzeugzentrum

Mercedes-Benz Trucks hat sein soeben neu errichtetes Nutzfahrzeugzentrum in Haan in Betrieb genommen. Somit steht Nutzfahrzeugkunden aus Nordrhein-Westfalen ab sofort ein weiterer Servicestützpunkt zur Verfügung.

Feierliche Eröffnung des neuen Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrums in Haan, das in nur knapp eineinhalb-jähriger Bauzeit entstanden ist. V.l.n.r.: Tobias Volker, Serviceleiter Nutzfahrzeugzentrum Haan; Dr. Bettina Warnecke, Bürgermeisterin der Stadt Haan; Stefan Heinz, Head of Own Retail Germany. | Foto: Daimler Truck.
Feierliche Eröffnung des neuen Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrums in Haan, das in nur knapp eineinhalb-jähriger Bauzeit entstanden ist. V.l.n.r.: Tobias Volker, Serviceleiter Nutzfahrzeugzentrum Haan; Dr. Bettina Warnecke, Bürgermeisterin der Stadt Haan; Stefan Heinz, Head of Own Retail Germany. | Foto: Daimler Truck.
Werbung
Werbung
Claudia Leistritz
(erschienen bei busplaner von Martina Weyh)

Unternehmenseigene Verkaufs- und Servicestandorte (Own Retail) sind ein wichtiger Teil der Vertriebsstrategie von Mercedes-Benz Trucks in Europa. Zur Stärkung und Weiterentwicklung des konzerneigenen Vertriebsnetzes wurde jetzt das Mercedes-Benz-Nutzfahrzeugzentrum in Haan nach nur knapp eineinhalb-jähriger Bauzeit eröffnet. Die Lage – zwischen Wuppertal, Düsseldorf und Leverkusen direkt an der Autobahn A46 – ermöglicht eine optimale Anbindung an die bereits vorhandene Infrastruktur - auch für den Fernverkehr, heißt es in der begleitenden Pressemitteilung. Ab sofort kümmern sich dort rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Anliegen der Nutzfahrzeugkunden aus der Region.

„Konsequente Kundenorientierung ist für den Erfolg von Mercedes-Benz Trucks von entscheidender Bedeutung. Dem Eigenvertrieb kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Deswegen freue ich mich sehr, dass ab April in Haan unser aktuell modernster europäischer Own Retail Standort in Betrieb ist“,

sagt Stina Fagerman, Leiterin Marketing, Vertrieb und Services bei Mercedes-Benz Trucks.

Was der neue Standort bietet

Auf gut 40.000 Quadratmetern Grundstücks- und rund 6.200 Quadratmetern Nutzfläche sind in Haan lichtdurchflutete moderne Werkstatt- und Arbeitsräume mit neuester Technikausstattung entstanden. Der neue Standort ist auch als Verkaufsstützpunkt für Lkw der Marken Mercedes-Benz und Fuso gedacht und soll zudem als Mietstützpunkt für CharterWay-Fahrzeuge dienen.

Im Service und beim After Sales gehören auch gewerbliche Transporterkunden sowie Mercedes-Benz und Setra Omnibus-Kunden (Servicemarke OmniPlus) zur Zielgruppe.

„Natürlich haben wir beim Bau des neuen Nutzfahrzeugzentrums die Zukunft gleich mitgedacht und Hochvolt-Arbeitsplätze eingerichtet, an denen batterieelektrische Modelle wie die Mercedes-Benz Lkw eActros und eEconic sowie der Fuso eCanter im Service bedient werden können. Auch für die Betreuung von zukünftigen Fahrzeugen mit Wasserstoffantrieb haben wir bereits Arbeitsplätze vorbereitet“,

so Stefan Heinz, Leiter Own Retail Deutschland.

Das Feld für Stromer aller Art ist bereitet

Eine weitere Neuheit in Haan ist ein hochmoderner Dacharbeitsplatz für E-Busse. Auch Elektro-Ladeplätze sind vor Ort – neben vier Ladesäulen mit max. 300 kW DC-Strom (High-Power-Charger) zum Laden von elektrischen Lkw und Bussen stehen auch mehrere AC-Ladestationen für Transporter und Pkw zur Verfügung.

Mit dem am Standort Haan gebotenen hohen Lagerbestand von über 10.000 Mercedes-Benz Originalteilen will der Konzern einen schnellen und umfassenden Service gewährleisten. Ein 24-Stunden-Notdienst soll zudem im Pannenfall rund um die Uhr Mobilität garantieren.

Darüber hinaus können am Standort Haan auch Anhängerreparaturen durchgeführt werden. Ein Prüfstützpunkt der Dekra und eine Waschanlage komplettieren das umfängliche Angebot.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Der neue Vertriebsstandort wurde in einer Bauweise errichtet, die eine Versorgung aus zum Großteil erneuerbaren Energien sicherstellt. Neben einer biologischen Wasseraufbereitungsanlage soll „perspektivisch auch eine großflächige Photovoltaikanalage auf dem Dach installiert werden“.

Ausbau des Netzes an Own Retail-Standorten geht weiter

„In Deutschland entsteht derzeit auch in Stuttgart ein weiterer Standort, der noch dieses Jahr fertiggestellt werden soll. In Europa eröffnen darüber hinaus in diesem Jahr noch in vier weiteren Ländern neue Betriebe. Das ist eine sehr dynamische Entwicklung, da wir damit derzeit alle zwei bis drei Monate einen neuen Standort in Betrieb nehmen“,

erläutert Stina Fagerman. Nach Konzern-Angaben sind in Deutschland aktuell rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an rund 20 Own-Retail-Standorten beschäftigt. Im übrigen Europa gibt es zwölf weitere eigene Standorte in Portugal, Spanien, Frankreich, Italien, Polen und Tschechien mit rund 800 Beschäftigten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung