Werbung
Werbung
Werbung

ATH Heinl: Technikzentrum mit Relaxarea

Der Werkstattausrüster ist umgezogen: Mit einer neuen Firmenzentrale möchten die Ostbayern die Erfolgsgeschichte der vergangenen 28 Jahre fortsetzen.

Der Firmenneubau von ATH Heinl findet sich im Gewerbepark Illschwang. (ATH Heinl)
Der Firmenneubau von ATH Heinl findet sich im Gewerbepark Illschwang. (ATH Heinl)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

ATH Heinl befindet sich auf Expansionskurs. Dies machen die Oberpfälzer nicht zuletzt durch einen Neubau im Gewerbegebiet Illschwang deutlich. Der Werkstattausrüster hat sich auf einer Grundstücksfläche von 37.000 Quadratmetern einen Verwaltungsbau, einen Weiterbildungsbereich, moderne Lagerkapazitäten und einen Schauraum geleistet.

Los geht es Schrittweise: Laut eigenem Bekunden arbeiten derzeit 45 Personen am neuen Unternehmenssitz, das Gebäude sei für eine Beschäftigtenzahl von zukünftig bis zu 80 qualifizierten Fachkräfte ausgelegt, hieß es. Auf fast 9.400 Quadratmetern Gebäudefläche bringt das Unternehmen Büros, Showroom, Technik sowie Logistik unter einen Hut. Besonderer Wert wurde auf die Kommunikation im Gebäude gelegt. Deshalb sind zentrale Punkte im Gebäude integriert, wie eine Relaxarea, die Cafeteria und eine Sonnenterrasse.

Weiterbildung und Logistik-Kompetenz

Besonders stolz ist ATH Heinl der Mitteilung zufolge auf das Schulungskonzept "ATH-Academy": Künftig werden auf einer Fläche von 700 Quadratmetern regelmäßig Verkäufer und Mechatroniker von ATH-Vertriebspartner weitergebildet. Damit positionieren sich die Ostbayern als wichtiger Partner für den Teilehandel. Alle ATH-Produkte würden den Teilnehmern zum "Training on the product" vor Ort zur Verfügung gestellt, hieß es.

Das neue Warenlager misst 4.800 Quadratmeter und verfügt über ein digitales Scanner-System, welches sowohl eine schnellere als auch genauere Arbeitsweise erlaubt, erklärte das Unternehmen. Die Logistik-Spezialisten versorgen ganz Europa von Illschwang aus. Mit der optimalen Lage direkt an der A6 sei der neue Standort für Speditionen einfach und schnell erreichbar.

Den Firmeninhabern war es besonders wichtig, das gesamte Gebäude regenerativ und umweltfreundlich zu konzipieren. Deshalb wurde auf der Dachfläche eine Photovoltaikanlage erbaut. Die Fußbodenheizung im gesamten Gebäude wird mit ökologischer Fernwärme beheizt. Die gesamte Beleuchtung wurde absolut energiesparend mit LED Technik umgesetzt. Das Unternehmen hat für das Gewerbegebiet eigenständig Glasfaserkabel verlegt, da diese bisher nicht verfügbar waren.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung