Werbung
Werbung

Schaeffler findet Nachfolge für die Abteilung Personal

Dr. Astrid Fontaine übernimmt die Leitung der Personalabteilung bei dem Automobilzulieferer und folgt damit auf Corinna Schittenhelm, die den Konzern Ende des Jahres verlässt.

Mit Wirkung zum 1. Januar 2024 hat der Aufsichtsrat der Schaeffler AG Dr. Astrid Fontaine, Expertin für Informationssysteme, als Vorstand Personal und Arbeitsdirektorin sowie ordentliches Mitglied des Vorstands der Schaeffler AG bestellt. | Bild: Volkswagen AG.
Mit Wirkung zum 1. Januar 2024 hat der Aufsichtsrat der Schaeffler AG Dr. Astrid Fontaine, Expertin für Informationssysteme, als Vorstand Personal und Arbeitsdirektorin sowie ordentliches Mitglied des Vorstands der Schaeffler AG bestellt. | Bild: Volkswagen AG.
Werbung
Werbung
Claudia Leistritz

Mit dem Jahr 2023 scheidet Corinna Schittenhelm als Arbeitsdirektorin bei Schaeffler aus. Wie im Frühjahr dieses Jahres berichtet, wollte die Personalleiterin nach sieben Jahren und somit zwei Amtszeiten ihren Vertrag aus persönlichen Gründen nicht mehr verlängern. Nun gab der Herzogenauracher Zulieferer und Technologiekonzern ihre Nachfolgerin bekannt. Ab 1. Januar 2024 wird Dr. Astrid Fontaine die Verantwortung für das Personalressort übernehmen. Das entschied der Aufsichtsrat der Schaeffler AG Ende November dieses Jahres. Die Spezialistin für Informationssysteme befasst sich als Mitglied im diesbezüglichen Expertenkreis des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWK) auch mit der Transformation der Automobilindustrie.

Mit der Ernennung wird Dr. Fontaine als Vorstand Personal und Arbeitsdirektorin zugleich gemäß einer neuen Organisationsstruktur auch ordentliches Mitglied des Vorstands der Schaeffler AG. Der Vorstand besteht demnach als Führungsebene (Executive Board) der Schaeffler Gruppe aus dem Vorstandsvorsitzenden sowie 11 weiteren Vorständen der verschiedenen Sparten und regionsbezogenen Funktionen des Familienunternehmens, das weltweit rund 84.000 Mitarbeiter beschäftigt.

IT-Wissen für Transformation

Frau Dr. Fontaine war zuvor weltweit in verschiedenen leitenden Funktionen der Automobilbranche tätig und verfügt damit über umfassende Erfahrungen in diesem Bereich. So verantwortete die diplomierte Wirtschaftsingenieurin zuletzt seit September 2021 im Vorstand von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover als Personalchefin das Ressort „People & Transformation“, zuvor in England bei der VW-Tochter Bentley Motors von Januar 2018 bis August 2021 im gleichen Rang die Abteilung „People, Digitalization and IT“. Zwischen 1994 und 2017 durchlief sie mehrere Stationen bei Porsche Cars North America sowie Daimler Chrysler und der Mercedes-Benz AG, in Deutschland wie in den USA, wo sie auch im Rahmen eines PhD-Studiums im Bereich „Information Systems“ promovierte.

Seit 2022 gehört Dr. Fontaine, die über die deutsche und die US-amerikanische Staatsbürgerschaft verfügt, zum Expertenkreis zur Transformation der Automobilindustrie im Bundeswirtschaftsministerium (BMWK). Außerdem hält die neue Personalverantwortliche zugleich mehrere Aufsichtsratsmandate innerhalb der Volkswagen-Gruppe. Mitte Juli berichteten Medien von ihrem Ausscheiden bei VWN zum 31. August 2023.

Konzentration auf Elektrifizierung

Die Pressemeldung zitiert den Familiengesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzenden der Schaeffler AG, Georg F. W. Schaeffler, nach dem die Expertin für Informationssysteme gemäß einer Automobilzeitschrift als „eine der einflussreichsten Frauen in der Automobilindustrie“ gelte. Daher freue man sich sehr, mit Dr. Fontaine eine „ausgewiesene Personalexpertin“ gewonnen zuhaben. Mit der fast zugleich erfolgten Übernahme des Spezialisten für elektrische Antriebssysteme, Vitesco Technologies, griff Schaeffler auch die anstehende Herausforderung auf:

„Mit ihren umfassenden Erfahrungen und Kenntnissen innerhalb von großen internationalen Automobilkonzernen wird sie insbesondere auch eine wichtige Rolle bei der zu erwartenden Integrationsaufgabe in Bezug auf die Vitesco Technologies Group AG einnehmen“.

Abschließend dankte Schaeffler der scheidenden Personalchefin Corinna Schittenhelm für ihren herausragenden Einsatz in den letzten acht Jahren in dieser Position. "Sie hat die Personalfunktion bei Schaeffler hervorragend aufgestellt, so dass ihre Nachfolgerin begleitet von einem erstklassigen Team auf einer sehr guten Basis aufbauen kann."

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung