Corona-Pandemie: Bohnenkamp hilft indischem Reifenpartner BKT

Der Osnabrücker Reifengroßhändler Bohnenkamp unterstützt die Bevölkerung in Indien während der Pandemie, indem er sich an der Spendenaktion des indischen Reifenherstellers BKT beteiligt.

Der Reifengroßhändler Bohnenkamp hat eine Spende zur Verfügung gestellt, mit der in Indien über 80.000 Mahlzeiten zubereitet und verteilt werden sollen. | Bild: BTK
Der Reifengroßhändler Bohnenkamp hat eine Spende zur Verfügung gestellt, mit der in Indien über 80.000 Mahlzeiten zubereitet und verteilt werden sollen. | Bild: BTK
Tobias Schweikl

Die Bohnenkamp Gruppe, Spezialist für Reifen, Räder und Fahrzeugbauteile, beteiligt sich an einer Corona-Spendenaktion des indischen Reifenherstellers und langjährigen Partners BKT die für indische Bevölkerung.

„Durch die langjährige Zusammenarbeit haben wir einen sehr engen Kontakt nach Indien. In Anbetracht der extrem schwierigen Entwicklung war es für uns und unser ganzes Team ein großes Bedürfnis zu helfen. Durch die Aktion des Herstellers war das schnell und unbürokratisch möglich und wir freuen uns, dass wir so viele Menschen unterstützen können“, so Bohnenkamp-Vorstandsvorsitzender Gregor Rüth.   

BKT hatte gemeinsam mit der vor Ort tätigen Hilfsorganisation „Akshaya Patra Association“ ein Spendenprogramm ins Leben gerufen. Dessen Ziel ist es, die wirtschaftlich besonders hart von der Pandemie betroffene ländliche Bevölkerung mit warmen Mahlzeiten und Nahrungsmitteln zu versorgen. Zusätzlich bot das Unternehmen unter dem Motto „Help us help“ seinen weltweiten Partnern die Möglichkeit, sich an der Aktion zu beteiligen. Für diese Aktion hat Bohnenkamp eine Spende zur Verfügung gestellt, mit der vor Ort über 80.000 Mahlzeiten zubereitet und verteilt werden sollen.

Printer Friendly, PDF & Email