Nfz-Reifen: Hankook und Schmitz Cargobull verlängern Partnerschaft bis 2022

Bedingt durch das Wachstum in der Logistikbranche haben der Reifenhersteller und der Produzent von Nfz-Trailern ihre Zusammenarbeit Anfang Januar bis 2022 verlängert.

Im Bild (v.l.n.r.): Dietmar Olbrich, Vize-Präsident Marketing und Sales bei Hankook Reifen Deutschland; Manfred Zoni, Sales Director Truck bei Hankook Reifen Deutschland; Ho Bum Song, Geschäftsführer von Hankook Reifen Deutschland; Ralf Borgschulte, Strategischer Einkauf bei Schmitz Cargobull; Ullrich Stünkel-Eilering, Manager Purchasing bei Schmitz Cargobull; Holger Guse, Senior Sales Manager Truck & Bus bei Hankook Reifen Deutschland. Foto: Hankook
Im Bild (v.l.n.r.): Dietmar Olbrich, Vize-Präsident Marketing und Sales bei Hankook Reifen Deutschland; Manfred Zoni, Sales Director Truck bei Hankook Reifen Deutschland; Ho Bum Song, Geschäftsführer von Hankook Reifen Deutschland; Ralf Borgschulte, Strategischer Einkauf bei Schmitz Cargobull; Ullrich Stünkel-Eilering, Manager Purchasing bei Schmitz Cargobull; Holger Guse, Senior Sales Manager Truck & Bus bei Hankook Reifen Deutschland. Foto: Hankook
Claudia Leistritz

Die Kooperation besteht seit 2013 und wurde 2017 seitens Schmitz Cargobull durch die Auszeichnung „strategic partnership“ gekrönt, die Hankook als Partner in der Erstausrüstung zahlreicher branchenführender Nfz-Hersteller in Europa laut Pressebericht bisher als einziger Reifenhersteller erhalten hat. Diese Zusammenschlüsse für die Bereifung von Schwerlastfahrzeugen und –anhängern seien vor allem wegen des starken Wachstums in der Logistikbranche wichtiger geworden, begründete Sanghoon Lee, Präsident von Hankook Tire Europe, die Zusammenarbeit. Die Wertschätzung sei eine Bestätigung der allen Ansprüchen genügenden Qualität des Reifenspezialisten. Schmitz Cargobull stelle als Branchenführer besonders hohe Anforderungen an Leistung und Nachhaltigkeit von Reifen, sagte Dietmar Olbrich, Vize-Präsident Marketing und Sales bei Hankook Reifen Deutschland.

Die Schmitz Cargobull AG mit Sitz im westfälischen Horstmar ist laut Bericht Marktführer im Nfz-Trailersegment. Die Kooperation werde sich schwerpunktmäßig auf den europäischen Markt konzentrieren mit derzeit unter anderem neun Trailer-Größen im 19,5 und 22,5 Zoll-Bereich, darunter die Mega-Trailer Dimension 455/40 R 22.5 der Hankook e-cube Max-Serie. Weiters würden, neben den Baustellenprofilen der SmartWork-Reihe, für den internationalen Fernverkehr die e-cube Blue Linien eingesetzt. Für regionale Transporte seien SmartFlex und SmartControl Winterbereifungen vorgesehen. Die Profile seien für den jeweiligen Einsatz adaptiert und würden in Bezug auf Umweltfreundlichkeit und Laufleistung gute Werte aufweisen. Ein Gesichtspunkt, der sich auf den TCO (Total Cost of Ownership) im Transportgeschäft auswirke. Die Premium Lkw Bereifungen werden laut Hankook direkt zu den Produktionsstandorten geliefert und auf den Schmitz Cargobull Trailern für den nationalen und internationalen Schwerlastverkehr in Europa eingesetzt.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)