Werbung
Werbung
Werbung

CAF übernimmt Solaris zu hundert Prozent

Kürzlich wurden Details zur Übernahme durch den spanischen Hersteller von Schienenfahrzeugen bekannt.

CAF will die Marke Solaris weiterführen und -entwickeln. (Foto: Solaris)
CAF will die Marke Solaris weiterführen und -entwickeln. (Foto: Solaris)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der spanische Lok- und Zugbauer CAF (Construcciones y Auxiliar de Ferrocarriles) hat Anfang September 100 Prozent der Aktien von Solaris Bus & Coach S.A. übernommen. Damit gliedert sich das polnische Unternehmen komplett in die CAF-Gruppe ein. „Wir möchten die wertvolle Marke Solaris weiterführen und entwickeln und ihren polnischen Charakter erhalten“, erklärte Andrés Arizkorreta, Präsident und CEO der CAF Group. Darüber hinaus hat CAF eine Vorvereinbarung mit dem Polnischen Entwicklungsfonds (PFR) in Zusammenhang mit der Übernahme eines Minderheitspakets von Solaris (35 %) getroffen. Das Geschäft soll laut Vereinbarung innerhalb der nächsten Wochen zustande kommen, nach Erledigung der entsprechenden behördlichen Verfahren.

20-jährige Solaris-Tradition

„Die Entscheidung ist mir und meiner Familie ganz und gar nicht leichtgefallen“, so Solange Olszewska, Gründerin von Solaris Bus & Coach S.A. Solaris beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiter und ist in 32 europäischen Ländern und darüber hinaus aktiv, wo zurzeit fast 17.000 Fahrzeuge mit dem Symbol des grünen Dackels im Einsatz sind.

Über CAF

CAF ist ein spanischer Hersteller mit einer über 100-jährigen Geschichte, der an der spanischen Börse notiert ist. Hauptgeschäft des Unternehmens ist Planung, Produktion, Wartung und Lieferung von Schienenfahrzeugen. Darüber hinaus befasst sich das Unternehmen mit Lösungen für den Stadtverkehr einschließlich der Elektromobilität. Die von CAF hergestellten Schienenfahrzeuge sind weltweit im Einsatz, u.a. in Europa, den USA, Südamerika, Asien (Indien und Japan) und in nordafrikanischen Ländern. (Martina Weyh/ Redaktion busplaner)

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung