Leichter und variabler: BPW erneuert Trailerfahrwerk

Die neue Generation des Trailerfahrwerks Airlight II bringt im Off-Road-Bereich bis zu 60 kg weniger Gewicht auf die Waage. Mit Hilfe von neuester Technologie wurde zudem das Einsatzspektrum erweitert.

BPW hat seinen Fahrwerksbaukasten Airlight II weiterentwickelt und die Komponente leichter und variabler gemacht. (Foto: BPW)
BPW hat seinen Fahrwerksbaukasten Airlight II weiterentwickelt und die Komponente leichter und variabler gemacht. (Foto: BPW)
Claudia Leistritz
(erschienen bei Transport von Christine Harttmann)

Die BPW Bergische Achsen AG präsentiert eine neue Generation seines Fahrwerksbaukastens Airlight II. Sie kommt gegenüber der Vorgängerversion auf Gewichtsvorteile von bis zu 60 Kilogramm im Off-Road-Bereich und lässt sich variabel on- und offroad im 9-Tonnen Segment einsetzen. Bei der Entwicklung setzten die Ingenieure auf Lasertechnik und intelligente Module. Erstmals basieren außerdem sämtliche Komponenten auf dem Prinzip des „digitalen Zwillings“. Die digitale DNA soll es Fahrzeugherstellern erleichtern, online aus unzähligen Möglichkeiten die perfekte Fahrwerkskonfiguration für hochspezialisierte Anwendungsfälle zu ermitteln – und per Mausklick zu bestellen.

Neu sei außerdem, so der Hersteller, die Kombination der geklemmten Achseinbindung der Luftfederung Airlight II in Verbindung mit einem runden Achskörper. Ermöglicht werde dies durch die zum Patent angemeldete Laserbearbeitung der Anlageflächen im Bereich der Achseinbindung. Diese robuste Einbindung in Kombination mit einem runden Achskörper, der sowohl im 9-Tonnen On-Road- als auch Off-Road-Bereich eingesetzt wird, ermöglicht im Off-Road-Bereich Gewichtseinsparungen von bis zu 60 Kilogramm im Vergleich zu Vorgängerversionen.

Denis Wierwille, Produktmanager Trailer Solutions & Mobility Services bei BPW, spricht von „Maßstäben“, die BPW mit dieser Kombination setze. Das Fahrwerk verbinde „Robustheit mit neuer Leichtigkeit“. Im On-Road-Bereich ist es weiterhin der Einsatz der beiden Leichtbauoptionen Lenkerfeder LightTube und Aluminium-Nabe möglich. Damit ist laut BPW ein Modulgewicht von unter 370 Kilogramm möglich.

Printer Friendly, PDF & Email