Das Thema Telematik/Software wird präsentiert von

Telematik für Fahrzeuge und Werkstätten: Select AG kooperiert mit Telekom

Die Kooperation von Teilegroßhändlern im Independent Aftermarket (IAM) mit einem Jahresumsatz von, eigenen Angaben zufolge, über 700 Millionen Euro arbeitet gegenwärtig mit der Telekom an Telematik-Lösungen für Kfz und Werkstätten und feiert 20-jähriges Jubiläum.

Select arbeitet seit 20 Jahren an Innovationen im freien Teilehandel. Foto: Select AG
Select arbeitet seit 20 Jahren an Innovationen im freien Teilehandel. Foto: Select AG
Claudia Leistritz

In einem zunehmend globalisierten und digitalisierten Handel habe sich in den 20 Jahren seit Gründung der Select AG die Dienstleistungssparte laut Bericht stark entwickelt. Auf diese Herausforderungen habe die Einkaufskooperation für den Autoteilegroßhandel, die deutschlandweit mehr als 3.900 Mitarbeiter beschäftigt, unter anderem mit neuen Serviceangeboten für Kfz-Werkstätten und neuen Entwicklungen im Bereich Fahrzeugkonnektivität und Wettbewerbsfähigkeit reagiert.

So biete die Kooperation mit Sitz in Andernach zum Beispiel jeweils als Komplettlösung Software zur Teilebestellung (ATP) oder auch zur Werkstattabrechnung (WAP). Als weiteres Projekt widmet sich der Zusammenschluss, der nach eigenen Angaben mehr als 31.000 Kunden betreut, derzeit laut Pressebericht mit dem Partner Telekom der Entwicklung von neuen Lösungen zur Fahrzeugtelematik mit und ohne integrierte Smart-Car-Funktionen, um den mobilen Datenaustausch für Werkstätten nutzbar zu machen.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)