SAF-Holland zeigt digitalisierte und nachhaltige Lösungen

Der Nfz-Fahrwerksspezialist informierte von 30. September bis 3. Oktober auf der NUFAM in Karlsruhe über seine neuesten Trailerachsen und Vernetzungslösungen. Im Nachbericht zur Messe zieht das Unternehmen ein positives Resumée.

Auf der NUFAM 2021 setzt SAF-Holland auf die wichtigen Branchenthemen "Digitalisierung" und "Nachhaltigkeit" mit seiner Telematikanwendung Trailermaster und der Rekuperationsachse SAF TRAKr. | Bild: SAF-Holland.
Auf der NUFAM 2021 setzt SAF-Holland auf die wichtigen Branchenthemen "Digitalisierung" und "Nachhaltigkeit" mit seiner Telematikanwendung Trailermaster und der Rekuperationsachse SAF TRAKr. | Bild: SAF-Holland.
Claudia Leistritz

Auf der ersten großen Präsenzmesse der Nutzfahrzeugbranche nach der pandemiebedingten Pause konnten sich Fachleute auf der NUFAM 2021 in Karlsruhe wieder persönlich austauschen, die Aussteller direktes Feedback von Kunden erhalten.

Die auf der Ausstellungsfläche gezeigten Innovationen, so der Nfz-Zulieferer, hätten großes Interesse gefunden; gerade die in diesem Rahmen möglichen persönlichen Begegnungen und Gespräche hätten einen hohen Stellenwert und seien auch bei Produktverbesserungen von großer Bedeutung, sagt Oliver Beierlorzer, Leiter Verkauf Flotte und Trailer OE DACH & OEM bei SAF-Holland:

 „Uns ist es besonders wichtig, Anregungen von Anwendern zu erhalten, die wir bei der Produktentwicklung und –verbesserung berücksichtigen können.“

Schwerpunkte auf der diesjährigen Messe stellten allgemein zum Beispiel Themen rund um digitalisierte Prozesse, Elektrifizierung sowie umwelfreundliche Mobilitätslösungen dar.

So stand bei dem Bessenbacher Trailerexperten im Zusammenhang mit nachhaltigen Lösungen die elektrische Rekuperationsachse SAF TRAKr im Zentrum der Schau; und erstmals erhielt das Fachpublikum Einblick in deren digitale Anwendung zur Verwaltung von Transportprozessen Trailermaster.

Mehr Effektivität durch Digitalisierung

Anhand dieser telematischen Vernetzungslösung hat SAF-Holland die zukünftigen Entwicklungen für Nutzfahrzeuge aufgegriffen. Der Trailermaster vernetzt Komponenten, digitalisiert Prozesse und automatisiert die Kommunikation zwischen Trailer, Fahrer und Flottenbetreiber. Alle Fahrzeug- und Bewegungsdaten wie Standort, Beladung, Kilometerstand des Trailers oder Verschleißinformationen werden zentral und in Echtzeit angezeigt.

Nachhaltige elektrische Trailerachse

Neben der Telematiklösung habe auch die E-Achse SAF TRAKr besonderes Interesse beim Fachpublikum auf der Messe hervorgerufen, sagt Beierlorzer. Die elektrifizierte Trailerachse reduziert durch ihre die Bewegungsenergie des Fahrzeugs in elektrische Energie umwandelnde Rekuperationsfunktion sowohl Emissionen wie auch den Kraftstoffverbrauch des Gesamtzuges, wie der Hersteller berichtet.

Durch den rein elektrischen Betrieb der Kühlaggregate von Kühlfahrzeugen, die die E-Achse bevorzugt nutzten, profitierten zudem auch Fahrer von höherem Komfort; so lasse sich, neben dem geringeren Ausstoß an schädlichen Stoffen, das Fahrzeug beispielsweise auch leiser betreiben.

Gegenwärtig befinde sich die Rekuperationsachse  in einem nächsten Entwicklungsschritt, der aufgrund der Rückmeldungen von Fahrern und Flottenmanagern erfolge, so der Bericht. Getestet werde das Produkt dabei in einem realen Speditionsbetrieb.

Printer Friendly, PDF & Email