Werbung
Werbung

Erweiterte Filterkataloge 2024-2026: Mann-Filter setzt nach wir vor auf Print

Filtrationsexperte Mann+Hummel hat sein Filterprogramm aktualisiert und stellt das vierteilige Kompendium wie immer auch als ausgedruckte Ausgabe zur Verfügung. Das Nachschlagewerk für Handel und Werkstätten informiert in zwölf Sprachen und ist ab sofort bestellbar.

Die neuesten Ausgaben der vier Mann-Filter-Kataloge sind bis 2026 gültig. Neben der online-Version erhalten Händler und Werkstätten die Kompendien auch als Druckversion zugeschickt. | Bild: Mann-Filter.
Die neuesten Ausgaben der vier Mann-Filter-Kataloge sind bis 2026 gültig. Neben der online-Version erhalten Händler und Werkstätten die Kompendien auch als Druckversion zugeschickt. | Bild: Mann-Filter.
Werbung
Werbung
Claudia Leistritz

Unter seiner Marke Mann-Filter bietet das Ludwigsburger Unternehmen Mann+Hummel verschiedene Filtrationslösungen für Pkw und Nutzfahrzeuge an. Das Portfolio listet Innenraumfilter, Luftfilter, Öl- sowie Kraftstofffilter. Zudem werden mit der Sparte „Spezialanwendungen“ auch Einsätze für den Landwirtschafts- und Bausektor abgedeckt, beispielsweise mit Filtern für Hydraulik- und Bremsanlagen.

Alle Publikationen und Broschüren können in der Regel über die Website per Download eingesehen werden. Doch laut Hersteller bevorzugen viele Kunden vor allem im Werkstättenbereich die herkömmliche Methode. Und so hat sich das Unternehmen entschieden, die großen Kataloge nach wie vor auch als greifbare Printausgabe zur Verfügung zu stellen, die künftig in einem auf drei Jahre verlängerten Turnus auf den neuesten Stand gebracht werden soll.

Die vier nun aktualisierten Versionen „2024-26“ widmen sich jeweils einem bestimmten Anwendungsbereich und sind ab sofort für alle Interessenten online sowie auf Wunsch als Printausgabe verfügbar. Handel und Werkstätten erhalten die ausgedruckten, jeweils zwölfsprachigen Kompendien laut Anbieter auf Bestellung kostenlos zugeschickt. Kunden müssen sich hierzu lediglich auf der Website einloggen.

Große Filterauswahl in OEM-Qualität

Die Auswahl ergänzte der baden-württembergische Filterhersteller nun laut Pressemeldung mit mehr als 125 neuen Filtertypen der „neuesten Pkw-, Lkw- und Off-Highway-Modelle“. Als zumindest einer der weltweit führenden Anbieter an Filtrationstechnologie verfügt das Unternehmen nach eigenen Angaben bereits auch ohne die Ergänzungen über das breiteste Filtersortiment in Erstausrüstungsqualität.

In einem jeweils eigenen, mehrere hundert Seiten starken Katalog werden die Bereiche „Pkw und Transporter“, „Lkw und Busse“, „Baumaschinen und Industrie-Anwendungen“ sowie „Landmaschinen“ behandelt. Insgesamt umfasst das Programm etwa 5.000 Filterelemente für den europäischen Markt und bietet somit Lösungen für über 67.500 Fahrzeuge und Maschinen.

Die mehrseitige Einführung mit Nutzungshinweisen wird jeweils in insgesamt zwölf Sprachen präsentiert - neben Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch auch Spanisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Tschechisch, Ungarisch, Griechisch und Russisch. Ebenso enthalten die Übersichten zwölfsprachige Angaben. Im Produktkatalog selbst stehen dann in der Regel die deutschen und englischen Bezeichnungen.

Längere Laufzeit und Recyclingfasern

Erstmals wird das vierbändige Werk nun auch in dreijähriger Laufzeit angeboten. Die Gültigkeit erstreckt sich also bis 2026. Thomas Braun, Director Product Marketing Europe bei Mann+Hummel sagt, mit der Entscheidung für eine Printversion komme man den Wünschen der Kunden entgegen:

„Auch wenn es einen Wandel zu digitalen Medien gibt, bleibt die Papierausgabe unserer Produktkataloge in Werkstätten beliebt und wird dort auch weiterhin benötigt. Zielgruppengerecht und serviceorientiert stellen wir unseren Kunden daher nach wie vor gedruckte Kataloge zur Verfügung.“

Um jedoch auch nachhaltigen Gesichtspunkten Genüge zu tun, habe man sich für einen längeren Geltungszeitraum entschieden und die Laufzeit von zwei auf drei Jahre erhöht. Zudem bestünden die Nachschlagwerke zu mehr als 99 Prozent aus Recyclingfasern. Der Kunde hat also immer noch die Wahl, ob er sich die Informationen lieber online oder über die Papierversion holt. In der interaktiven PDF-Onlineversion lässt sich mit zwei Klicks von jeder Seite aus zu den Nutzungshinweisen in der gewünschten Sprache wechseln, mit einem Klick geht es von jeder Seite direkt zur alphabetischen Auflistung der Hersteller mit Seitenangaben, von dort direkt zur gewünschten Marke.

Insgesamt kommen die vier Bände auf einen Umfang von 3.200 Seiten. Zusätzlich soll in nächster Zeit über das Online-Portal auch die aktualisierte digitale „Vergleichsliste“ zur Verfügung stehen, mit über 304.000 Umschlüsselungen für Austausch-Filterelemente.

Fast jedes Fahrzeug in der Liste

Mit seinem Angebot an Filtern in Erstausrüstungsqualität deckt Mann-Filter nach eigener Aussage rund 97 Prozent aller Pkw- oder Transporter-Modelle in Europa ab. Auf alle Segmente verteilt macht das insgesamt jeweils über 20.000 Pkw und Transporter, 11.300 Lkw und Busse, 22.600 Baumaschinen und Industrieanwendungen sowie 12.500 Landmaschinen aus.

Mann-Filter ist eine Marke von Mann+Hummel, einem eigenen Aussagen zufolge weltweit führenden Filtrationsexperten. Das Familienunternehmen wurde vor 80 Jahren gegründet und bietet Filtrationslösungen für einen breiten Anwendungsbereich an wie Automotive, Bau- und Landwirtschaft und verschiedene industrielle Anwendungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz nördlich von Stuttgart hat auch Lösungen rund um E-Mobilität, Gesundheit, Kühlung und Belüftung von Rechenzentren oder den Energiesektor entwickelt. Mit seinen mehr als 22.000 Mitarbeitern an über 80 Standorten weltweit erwirtschaftete Mann+Hummel im Jahr 2022 einen Umsatz von 4,8 Milliarden Euro.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung