Werbung
Werbung
Werbung

Sogefi baut Filterprogramm aus

Der Automobilzulieferer erweitert das Angebot an Dieselfiltern. Neu im Aftermarket-Programm der Italiener sind Produkte für den Ford Transit.
Sogefi vermarktet neue Nachrüst-Dieselfilter für Ford Transit-Modelle mit Zweiliter-Aggregat. (Bild: Sogefi)
Sogefi vermarktet neue Nachrüst-Dieselfilter für Ford Transit-Modelle mit Zweiliter-Aggregat. (Bild: Sogefi)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Sogefi baut das Aftermarket-Sortiment an Kraftstofffiltern für das Zweiliter-Motorensortiment des Ford Transit ausgebaut. Die neuen Nachrüst- bzw. Austauschlösungen umfassen laut Mitteilung die Versionen Purflux CS862, Fram C12148 sowie CoopersFiaam FA6793ECO. Die Filtermedien schützen unter anderem durch die Chevron Faltentechnologie sowie Diesel3 gegen Wasserverschmutzung im Kraftstoff und erhöhen daher die Rost-Resistenz des Aggregats, hieß es. Die Diesel3-Technologie trenne die Wassertropfen vom Kraftstoff und speichere das Wasser in einem dedizierten Wasserbehälter. Sobald der maximale Wasserstand erreicht sei, leuchte die Kontrollleuchte des Wasser-im-Kraftstoff-Sensors auf dem Armaturenbrett auf. Derart könne das abgeschiedene Wasser über eine Ablassschraube aus dem Wassertank entfernt werden, hieß es vom Anbieter.

Eigenen Angaben zufolge deckt der italienische Zulieferer mit den Marken Purflux, Fram und CoopersFiaam mehr als 94 Prozent der europäischen Pkw - und Nutzfahrzeuganwendungen ab. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Automotive-Lösungen in den Bereichen Federung sowie Luft- und Kühlsysteme. Sogefi ist Teil der CIR-Gruppe aus Mailand und ist in 23 Ländern weltweit mit 41 Produktions- sowie insgesamt 14 Forschungs- und Entwicklungsstandorten präsent.

 

(msc)
Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung