Werbung
Werbung

Hotline für Werkstätten: Kostenlose technische Hilfe von Castrol eingerichtet

Die Schmierstoffmarke Castrol startet für technische Fragen von Werkstätten einen kostenlosen Unterstützungsdienst per Telefon und E-Mail.

Während einer Pilotphase hat die neue Castrol-Helpline 87 Prozent der E-Mail-Anfragen innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. | Bild: Castrol
Während einer Pilotphase hat die neue Castrol-Helpline 87 Prozent der E-Mail-Anfragen innerhalb von 24 Stunden bearbeitet. | Bild: Castrol
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Ein neuer und kostenloser technischer Unterstützungsdienst der Schmierstoffmarke Castrol soll es Werkstätten in Deutschland ermöglichen, direkt mit technischen Spezialist:innen in Kontakt zu treten. Diese seien darin geschult, zu beraten und technische Fragen zu beantworten. Die Dienstleistung stehe unabhängigen und konzessionierten Werkstätten, Distributoren, Einzelhändlern und Castrol-Markenwerkstätten in ganz Deutschland offen.

„Unsere Produkte zeichnen sich durch hochentwickelte Bauteile aus und sind so formuliert, dass sie überragende Performance bieten. Daher ist es klar, dass einige unserer Kunden und Handelspartner die Vorteile vollständig verstehen möchten und herausfinden wollen, wie sie das Beste aus ihnen herausholen können“, sagt Federico Bindi, EMEA-Geschäftsführer für Anwendungstechnik bei Castrol Europe. „Der neue Dienstleistungsbereich ist so konzipiert, dass er leicht zugänglich und reaktionsschnell ist – im Einklang mit unserem Markenversprechen – und wir hoffen, dass Werkstätten und Kund:innen ihn als nützlich empfinden.“

Die technische Unterstützung ist acht Stunden am Tag und fünf Tage die Woche kostenlos per E-Mail an Kundenservice@castrol.com oder telefonisch über +49 20988 129812 erreichbar.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung