Continental bringt neue Semperit-Winterreifen

Die neue Winterreifenserie für Nutzfahrzeuge im Regional- und Fernverkehr wurde ausgelegt für besonders herausfordernde Wetterbedingungen. Langhaltend sicheren Grip auf Schnee und nassen Oberflächen soll unter anderem eine optimierte Mischung versprechen.

Der neue Winter D2: Ein besonderes Winterprofildesign zahlt mit mehreren Eigenschaften auf eine maximale Traktion ein. | Bild: Continental.
Der neue Winter D2: Ein besonderes Winterprofildesign zahlt mit mehreren Eigenschaften auf eine maximale Traktion ein. | Bild: Continental.
Claudia Leistritz

Neben einer neuen Gummimischung verfügen die Reifen aus der aktuellen Winterserie in der Variante F2 auch über ein Zwei-Jahreszeiten-Profil, das sie für eine Ganzjahresnutzung geeignet macht. Semperit, die von Continental 1985 übernommene Reifenmarke, steht für Zuverlässigkeit und Sicherheit auf vereisten Straßen und schwierigen Fahrbedingungen, so der Reifenexperte.

Spezielles Winterprofil

Die neuen Reifen „Winter F2“ und „Winter D2“ weisen ein spezielles Winterprofildesign auf, das sie für besonders strenge Winterverhältnisse wie beispielsweise in den Alpen oder im Mittelgebirge geeignet macht, sagt Hinnerk Kaiser, Leiter Produktentwicklung Bus- und Lkw-Reifen EMEA bei Continental. Entwickelt für den Regional- und Fernverkehr, sollen die Reifen auf Schnee wie nassen Oberflächen gleichermaßen Halt garantieren, ohne an Laufleistung, Verschleiß oder Profilhaltbarkeit einzubüßen.

Verbesserte Gummimischung und Zwei-Jahreszeiten-Profil

Für ein optimales Zusammenspiel zwischen Profil und Mischung wurde zudem das Reifenmaterial angepasst; und ein spezielles Zwei-Jahreszeiten-Profil stellt sicher, dass die Reifen auch in den Sommermonaten von Frühjahr bis Herbst bei gleichbleibender Traktion und optimalem Kraftstoffverbrauch eine gute Laufleistung bringen, heißt es.

Winterreifen D2

Der Winterreifen D2 für die Antriebsachse verfügt über ein besonderes Winterprofildesign, bei dem verschiedene Eigenschaften eine möglichst hohe Traktion erzielen. So seien zum Beispiel die Laufflächenmischung und das Laufflächenprofil so aufeinander abgestimmt, dass daraus einerseits ein guter Halt, andererseits eine hohe Laufleistung resultiere. Für eine gute Kraftübertragung und Wintertauglichkeit sowie hohe Laufleistung dienten die zickzackförmigen Lamellen. Letztere zusammen mit den mit engen Zickzackradien versehenen Längsrillen sorgten für eine gute Bodenhaftung und vermieden durch einen verbesserten Steinauswurf zugleich Reifenschäden. Im Ergebnis könne der Winter D2 über die gesamte Lebensdauer eine hohe Kraftübertragung garantieren. Der Reifen ist in der Dimension 315/70 R 22.5 erhältlich.

Winterreifen F2

Das besondere Profildesign des F2 soll bei besonders herausfordernden Winterbedingungen einen guten Halt gewährleisten. Dazu wurde der Pneu mit seitlichen Rillen und Lamellen an der Schulterrippe sowie abgewinkelten Zickzacklamellen versehen, Letztere dienen in erster Linie zur Verbesserung der Lenk- und Bremstraktion. Eine neue Lauffläschenmischung soll einen sicheren Wintereinsatz garantieren; ab dem Frühjahr dagegen mache sich das Zwei-Jahreszeiten-Profildesign bezahlt, für eine gute Laufleistung bis in den Herbst. Um den Kraftstoffverbrauch zu optimieren, wurde auch hier die Rillengeometrie entsprechend geformt: mit Zick-Zack-Längsrillen, durchgehenden Lamellen sowie tiefen Taschenlamellen. Damit sei für die Winterreifenserie von Semperit auch unter extremen Wetterbedingungen ein guter Bodenkontakt garantiert, sagt der Hersteller.

Der F2 kommt in den Größen 295/80 R 22.5, 315/70 22.5, 315/80 22.5, 385/55 22.5 und 385/65 22.5 in den Handel.

Printer Friendly, PDF & Email