Werbung
Werbung

Robust, wintertauglich, reichweitenstark: Hankook stellt seinen ersten Reifen für E-Stadtbusse vor

Auf der Reifenmesse The Tire Cologne 2024 präsentierte der südkoreanische Hersteller kürzlich seinen ersten speziell für vollelektrische Stadbusse konzipierten Reifen e-Smart City AU56. Zu den Vorzügen des mit Künstlicher Intelligenz (KI) entwickelten und nachschneidbaren Produkts zählt eine besonders hohe Reichweite.

Der erste Reifen für elektrifizierte Stadtbusse wurde exakt an den Erfordernissen im Stadtverkehr ausgerichtet. | Bild: Hankook.
Der erste Reifen für elektrifizierte Stadtbusse wurde exakt an den Erfordernissen im Stadtverkehr ausgerichtet. | Bild: Hankook.
Werbung
Werbung
Claudia Leistritz

Von 4. bis 6. Juni 2024 präsentierte Hankook, nach eigenen Angaben unter den weltweit größten Reifenherstellern auf Rang sieben, auf der Kölner internationalen Reifenmesse The Tire Cologne seinen ersten E-Bus-Reifen. Die vor allem für batterieelektrische Busse im Stadtverkehr unter Anwendung neuester Technologien entwickelte Innovation eignet sich für alle Achspositionen, kann nachgeschnitten werden und soll dabei zugleich mehr Reichweite pro Batterieladung erzielen.

Elektromobilität voranbringen

Für kleinere E-Fahrzeugtypen wie Pkw hat das 1941 gegründete Unternehmen bereits eine ganze Reihe an Lösungen im Programm. Mit dem E-Bus-Reifen wendet sich der Reifenexperte nun einem Segment zu, das aufgrund des Einsatzes im stark frequentierten Stadtverkehr mit mehr Lademöglichkeiten gleichfalls höheren Absatz verspricht. Laut Pressemeldung kombiniert der neue e-Smart City AU56 mehrere Vorzüge, die sich durch ihre spezielle Konzeption als ideale Lösung für Busunternehmen und Verkehrsbetriebe mit E-Bus-Flotte herausstellen.

In erster Linie charakterisiert batterieelektrische Fahrzeuge bekanntlich ein wegen der schweren Antriebsbatterien recht hohes Eigengewicht. Einen energiesparenden und somit reichweitensteigernden Betrieb verspricht man sich also von Reifen, die einerseits über ausreichend Stabilität zum Bewegen der Masse verfügen, zugleich aber auch einen geringen Rollwiderstand bieten, damit nicht so viel Kraft zum Bewegen aufgewendet werden muss. Für die Sicherheit schließlich zählen auch Merkmale wie eine gute Griffigkeit. Alle diese Kennzeichen bringt laut Hersteller der neue e-Smart City AU56 unter ein Dach.

Die den Flottenbetrieb unterstützenden Eigenschaften dieses „ersten speziell für vollelektrische Stadtbusse entwickelten“ Reifens könnten somit auch der weiteren Verbreitung der Elektromobilität insgesamt dienen, wie Manfred Zoni, Vertriebsdirektor und Head of Sales Truck & Bus bei Hankook Reifen Deutschland, ausführt:

„Dieser Reifen steigert die Effizienz im öffentlichen Nahverkehr und bringt den Wandel zur Elektromobilität voran. Die geringe Verschleißrate ermöglicht eine langfristige Nutzung, wodurch die Kosten gesenkt werden.“

Für die besondere Langlebigkeit auch unter hohen Belastungen bringt der Experte die Verwendung von hochfesten Materialien und ein besonderes Design in Stellung. Als zusätzliches Plus unter ressourcenschonenden Gesichtspunkten wiederum könne gelten, dass das Produkt sich „aufgrund seines Aufbaus“ auch zum Nachschneiden und Runderneuern eigne.

Im robusten Alltag bestehen

Gerade Elektrobusse sind im alltäglichen Verkehrsbetrieb besonderen Belastungen ausgesetzt, berichtet der Hersteller von Premiumreifen mit Hauptsitz nahe der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Gewünscht ist zum Beispiel ein geringer Rollwiderstand der Reifen, damit je Batterieladung die maximal mögliche Reichweite erzielt werden kann.

Das für E-Fahrzeuge charakteristische hohe Drehmoment mit schneller Beschleunigung auch unter Last und somit die Fähigkeit zum schnellen Anfahren wird vor allem im städtischen Stop-and-Go-Verkehr geschätzt. Betrachtet man unter diesen Umständen die Optimierung von Reifen zum Beispiel in Richtung Haltbarkeit, versucht man bei der „sicheren“ Übertragung der Motorkraft auf die Straße den Reifenabrieb möglichst gering zu halten. Zugleich gilt es für die Komponenten mit Bodenkontakt, den hohen Traglasten sowie den dadurch bewirkten starken mechanischen Wirkkräften von E-Bussen mit ihren schweren Akkus standzuhalten. Und darüber hinaus, so der Hersteller über die besonderen Herausforderungen bei der Entwicklung von E-Fahrzeug-Reifen, ist gerade im städtischen Einsatzbereich ein geringes Abrollgeräusch gefragt, das nicht nur außen zur Geräuschreduzierung beitragen, sondern auch im Passagierraum den Komfort steigern kann.

Um diesen hohen Anforderungen gerecht zu werden, hat man nun bei der Neuentwicklung zum Beispiel die Reifenflanken gezielt an den für Linienbusse typischen Angriffspunkten verstärkt, um sie beim dichten Heranfahren an Bordsteinkanten und in Haltestellenbuchten besser zu schützen. Bei aller Robustheit will man jedoch sicherstellen, dass der Reifen zu jeder Zeit allen Aufgaben im alltäglichen Straßenverkehr gewachsen ist. Zur Kontrolle und Beurteilung des aktuellen Reifenzustands verfügt das Produkt daher über einen neuen dreistufigen Indikator, der den Verschleiß an der Seitenwand sofort erkennen lässt.

Ausgefeiltes Profil

Um den E-Bus-Reifen zu entwickeln, griff Hankook auf eine Reihe modernster Technologien zurück als da wären Künstliche Intelligenz (KI) für das Design, digitale Zwillinge für die Tests und mit 3D-Druckern erstellte Laufflächenformen. Die besondere Resistenz und Sicherheit des Profils wird zum Beispiel folgendermaßen begründet:

„Der e-Smart City AU56 verfügt über S-förmige Lamellen zwischen den seitlichen und tangentialen Profilblöcken, die die Verzahnung zwischen den Blöcken verbessern. Dies verlängert die Dauerhaltbarkeit und erhöht den Grip, der angesichts des hohen Drehmoments erforderlich ist. Dazu tragen auch dreidimensionale Zick-Zack-Linien innerhalb der Profilblöcke bei.“

Außerdem erlaubt die 3D-Druck-Technologie einen Aufbau des Profils dergestalt, dass mit der Abnutzung der Lauffläche „versteckte Rillen und Lamellen“ zum Vorschein kommen. Dies soll sicherstellen, dass der Reifen über den gesamten Lebenszyklus hinweg eine konstante Sicherheit sowie Traktion und Haftung bei Nässe gewährleistet. Dabei spielen weitere Details ein Rolle wie kleine, stufenförmige Blöcke, die eine gleichmäßige Abnutzung fördern und ein Einklemmen von Steinen verhindern sollen, „was die Lebensdauer des Reifens zusätzlich verlängert“.

Die Eignung zum Nachschneiden und Runderneuern wiederum ermöglichen ein zusätzliches Laufflächengummi und eine verstärkte Karkasse.

Ausgezeichnetes Design

Zumindest äußerlich konnte das Produkt bereits überzeugen. So wurde der e-Smart City AU56 mit seinem „fortschrittlichen Design“ Ende April dieses Jahres bereits von der Jury des renommierten internationalen Designwettbewerbs Red Dot Design Award für das Jahr 2024 ausgezeichnet. Der jährlich in Hannover veranstaltete Wettbewerb kürt dabei herausragende Lösungen in den Kategorien Produktdesign, Marken- und Kommunikationsdesign sowie Designkonzept. Dabei geht es nicht nur um das äußere Erscheinungsbild, sondern laut Bericht beziehen die Experten neben dem Design auch umfassendere Faktoren wie Qualität, Funktion und Umweltschonung in die Bewertung mit ein.

„Diese Ehrung stärkt die herausragende Position von Hankook Tire auf dem globalen Markt für Elektrofahrzeugreifen“, heißt es. Mit der sechsten Design-Auszeichnung in Folge für eines seiner Produkte und auch zuvor immer wieder als einer der Sieger des Wettbewerbs hervorgegangen, behauptet sich der südkoreanische Reifenhersteller somit kontinuierlich auf hohem Niveau, knapp vor dem in dieser Hinsicht ähnlich erfolgreichen und deutlich umsatzstärkeren deutschen Konkurrenten Continental, der bereits 2022 einen Reifen für E-Busse und –Lkw vorstellte.

Der e-Smart City AU56 wird zunächst in der gängigen Nutzfahrzeug-Größe 275/70 R 22.5 angeboten und eignet sich laut Hersteller für alle Achspositionen. Zum Einsatz in winterlichen Verhältnissen trägt das Produkt sowohl die M+S-Kennung für die Eignung bei Matsch und Schnee (Mud and Snow) sowie als offizielle Winterzulassung das Schneeflockensymbol (3PMSF; Three Peak Mountain Snow Flake).

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung