Werbung
Werbung
Werbung

Fiat stärkt Ersatzteilmarke

Das Aftermarket-Angebot fasst Fiat seit ein paar Jahren unter seiner Marke Mopar zusammen. Kürzlich weitete der Hersteller das Angebot für Gewerbekunden deutlich aus.

Mobiler Service von Fiat: Unter dem Label Mopar Express Care bietet die Serviceorganisation des Herstellers schnelle Hilfe für unterwegs. (Bild: Fiat Chrysler Automobiles)
Mobiler Service von Fiat: Unter dem Label Mopar Express Care bietet die Serviceorganisation des Herstellers schnelle Hilfe für unterwegs. (Bild: Fiat Chrysler Automobiles)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) baut die eigene Ersatzteil- und Reparaturmarke Mopar aus. Insbesondere für Gewerbekunden hat die Serviceorganisation des Herstellers neue Angebote im Programm - teils regional begrenzt, wie FCA in einer Mitteilung einschränkte.

Mit "Mopar Express Lane" bietet das Unternehmen an ausgewählten Standorten einen beschleunigten Service für Gewerbekunden. Rund 50 Zentren in ausgewählten europäischen Märkten warten den Angaben zufolge mit reservierten Bereichen auf. Das Versprechen: Betroffene Fahrzeuge sollen in weniger als 60 Minuten zurück auf der Straße sein. Wann das Angebot auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt: Der Start erfolge in Italien, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Österreich, Belgien und Marokko, hieß es.

Die Fiat-Pannenhilfe firmiert unter dem neuen Titel "Mopar Express Care". Dabei setzen Servicepartner vollausgestattete Werkstattwagen auf Basis des Fiat Ducato ein. In den Genuss des Angebots kommen natürlich auch Kunden mit Servicevertrag: Die Servicepakete für Transporterkunden der Marke Fiat Professional sind modular aufgebaut und firmieren unter "Mopar Vehicle Protection". Diese lassen sich beim Verkauf des Fahrzeugs auf den neuen Besitzer übertragen.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung