Goodyear verleiht Pannenservice-Awards

Reifenhersteller Goodyear hat drei Betriebe des Servicenetzwerks TruckForce mit dem Pannenservice-Award geehrt. Die Betriebe zeichneten sich im Rahmen eines zweitägigen Wettbewerbs laut Goodyear durch besondere Kompetenz in Sachen Lkw-Technik sowie eine hohe Professionalität bei der Pannenhilfe aus.

Bei einem zweitätigen Wettbewerb mussten die Servicedienstleister besondere Kompetenz in Sachen Lkw-Technik sowie eine hohe Professionalität bei der Pannenhilfe unter Beweis stellen, um mit einem begehrten Pannenhilfe-Award von Goodyear ausgezeichnet zu werden. | Foto: Goodyear
Bei einem zweitätigen Wettbewerb mussten die Servicedienstleister besondere Kompetenz in Sachen Lkw-Technik sowie eine hohe Professionalität bei der Pannenhilfe unter Beweis stellen, um mit einem begehrten Pannenhilfe-Award von Goodyear ausgezeichnet zu werden. | Foto: Goodyear
Julian Kral
(erschienen bei Unterwegs auf der Autobahn von Julian Kral)

Der Premium-Hersteller Goodyear hat jüngst in Deutschland seine Pannenservice-Awards verliehen. Ausgezeichnet wurden drei Betriebe des Servicenetzwerks TruckForce, die eine besondere Kompetenz in Sachen Lkw-Technik sowie eine hohe Professionalität bei der Pannenhilfe unter Beweis stellten. Goodyear vergibt seine Pannenservice-Awards alle zwei Jahre. Darüber hinaus verleiht der Premium-Hersteller, ebenfalls im Zwei-Jahres-Rhythmus, die beliebten TruckForce-Awards und würdigt damit besonders gute Serviceleistungen seiner Partner. Grundlage hierfür sind die Ergebnisse eines umfassenden, von externen Prüfern durchgeführten Audits.

Sieger des zweitägigen Wettbewerbs mit Theorie und einem ausführlichen Praxistest ist der 48-jährige Oliver Osygus, Lkw-Monteur und Pannenwagenfahrer bei Premio Reifen + Autoservice W. Johann aus Langenfeld in Nordrhein-Westfalen. Platz zwei sicherte sich Thomas Dollak von Reifen Braun in Bruchsal im Landkreis Karlsruhe, und Jakub Wlodarczyk von Premio Reifen + Autoservice Paul Heuer in Rhede im westlichen Münsterland ist Drittplatzierter. Freuen dürfen sich die drei Bestplatzierten nicht nur über die Glückwünsche, sondern auch über einen Reisegutschein und einen Pokal. Alle drei Gewinner gehören auch zu der Goodyear angeschlossenen GD Handelssysteme GmbH.

Von versteckten Fehlern bis zu neuen Regularien

Insgesamt 15 Monteure aus 13 Servicebetrieben waren an den Nürburgring gereist, um ihr Wissen in einer theoretischen Prüfung und einem vierstündigen Praxistest unter Beweis zu stellen. Im praktischen Teil mussten die Prüflinge unter anderem die Ausstattung eines Pannenservice-Mobils beurteilen. Hier hatten die Juroren vorab das Warndreieck oder die Leitkegel entfernt. Danach ging es zu einem FleetCheck: Hier galt es einen mit Flüchtigkeitsfehlern präparierten Lkw unter die Lupe zu nehmen und u.a. falsch montierte Reifen oder eine fehlende Ventilkappe an der Antriebsachse zu identifizieren.

Darüber hinaus mussten die Monteure eine nachgestellte Reifenpanne auf der Autobahn regelkonform absichern und damit ihre Kenntnis der neuen DGUV Information 2014_10 unter Beweis stellen. Last but not least waren die Pannenhelfer aufgefordert, mit der Goodyear App „eJob“ ein elektronisches Montageprotokoll zu erstellen. „Wer beim Theorieteil am Morgen gut aufgepasst hatte, konnte diese Hürde problemlos meistern“, berichtet Angelo Pingitzer, Specialist TruckForce bei Goodyear.

„Wir bedanken uns herzlich bei all unseren TruckForce-Partnern für die sehr gute Zusammenarbeit und gratulieren den diesjährigen Preisträgern!“, sagt Christian Fischer, Verkaufsleiter Lkw Deutschland bei Goodyear und Jury-Mitglied bei den Awards.

Printer Friendly, PDF & Email