Werbung
Werbung
Werbung

Iveco-Museum: Eröffnung in Neu-Ulm

Die mittlerweile 70 Exponate umfassende Ausstellung musste oft umziehen. Am 23. Juni öffnet das Magirus Iveco Museum in Neu-Ulm seine Tore.

Am 23. Juni eröffnet das Iveco-Museum nahe des Produktionsstandortes. (Bild: Iveco-Museum/ PW-Bearbeitung)
Am 23. Juni eröffnet das Iveco-Museum nahe des Produktionsstandortes. (Bild: Iveco-Museum/ PW-Bearbeitung)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Die Suche scheint zu Ende: Nach zahlreichen Zwischennutzungen kommt das Magirus Iveco Museum nahe der Produktionstätte unter. Am 23. Juni öffnet die 70 Exponate zählende Sammlung in Neu-Ulm (Baumgartenstraße/ Dieselstraße) die Pforten. Der Eintritt ist frei. Geplant ist den Angaben zufolge um 11 Uhr ein Fahrzeugcorso von der Stadtmitte zum Museum. 

Der letzte Standort im Biosphärenreservat Münsingen musste zum Jahreswechsel aufgegeben werden. Seither suchte der Trägerverein eine neue Heimstatt. Der Museumsverein wurde 1999 von Peter Burkhart gegründet und feiert heuer 20-jähriges Jubiläum.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung