Werbung
Werbung

Ladungssicherung und Service rund um Auflieger: Krone auf der Nufam 2023

Auf der Nutzfahrzeugmesse in Karlsruhe will der Trailerhersteller nicht nur Ausstattungsvarianten seines Aushängeschilds Profi Liner vorstellen. Auch Reifen und Serviceangebote spielen eine Rolle.

Anhand des Profi Liner in der 5. Generation präsentiert Krone seine Ladungssicherungssysteme. | Bild: Fahrzeugwerke Bernard Krone.
Anhand des Profi Liner in der 5. Generation präsentiert Krone seine Ladungssicherungssysteme. | Bild: Fahrzeugwerke Bernard Krone.
Werbung
Werbung
Claudia Leistritz

Von 21. Bis 24. September 2023 werden auf der Nufam in Karlsruhe, der nach eigenen Angaben führenden Fachmesse für die Nutzfahrzeugbranche in Europa, wieder Neuigkeiten rund um den Betrieb von Lkw, Transportern, Anhängern und Aufbauten vorgestellt. Auch der niedersächsische Auflieger- und Anhängerspezialist Krone wird dort vertreten sein und anhand seiner neuesten, fünften Generation des Pritschensattelaufliegers Profi Liner unter anderem unterschiedliche Ladungssicherungsvarianten demonstrieren. Daneben soll aber auch die neue Krone Reifen-Generation im Mittelpunkt stehen sowie die vielfältigen Serviceangebote.

Vielfältige Ladungssicherungsmöglichkeiten 

Die mittlerweile 5. Generation des Profi Liner verfügt über eine Anzahl unterschiedlicher Möglichkeiten, die Waren im Innenraum zu fixieren. Auf der Messe wird zum Beispiel demonstriert, wie die Krone Multi Lash-Zurrringe oder auch die Mulit Flex Flat-Kettenadapter den flexiblen Einsatz von Spanngurten mit allen Hakenformen ermöglichen. Und eine Besonderheit des Spanngurtsystems Multi Strap besteht darin, dass es mit Hilfe von Laufwagen, die in den Laufschienen am Dachgurtprofil sitzen, über die gesamte Ladelänge des Anhängers verschoben werden kann – eine laut Anbieter für den Fahrer besonders komfortable und zudem schnell handhabbare Einrichtung.

Eine weitere Sicherungsmethode speziell für formschlüssig geladene und formstabile Güter besteht in der Ladungssicherungsplane „Safe Curtain“: diese enthält in den Seitenplanen hochfeste Federstahlstreifen, die in die vertikalen PVC-Tunneltaschen integriert sind. Diese Ladungssicherung per Seitenplane macht die klassischen Einstecklatten überflüssig. Außerdem ist die Plane innen mit einem Drahtnetz gegen Diebstahl gesichert.

Als weiteres Ausstattungsmerkmal ist am Heck des Profi Liner 5 außerdem eine Holmhalterung zur Aufnahme eines Moffett Mitnahmestaplers angebracht.

Neue Trailer-Reifen

Seit 2012 hat Krone auch unter der Bezeichnung KT231 Trailer-Reifen in seinem Programm, die laut eigenen Angaben eine besonders niedrige Reklamationsquote aufweisen sollen. Die neue Reifen-Generation „Krone Trusted Tyre Comfort (KT231)“ wird nun erstmals auf der Nufam zu sehen sein: ein Trailer-Reifen mit 5 t Tragkraft, angeboten zu einem „Kostenvorteil von bis zu 35 Prozent“.

Besondere Merkmale: kurze Bremswege und lange Lebensdauer sowie die Eignung für Regional- wie Fernverkehr sowie die Distribution. Eine hohe Widerstandskraft sollen der robuste Unterbau, eine verstärkte Karkasse sowie eine verbreiterte Lauffläche gewährleisten. Für einen recht geringen Rollwiderstand steht das in der Skala von A bis E mit Stufe "B" klassifizierte Rollwiderstandslabel. Das Schneeflockensymbol (3PMSF) macht das Produkt tauglich für den Einsatz unter den winterlichen Bedingungen Mittel- und Nordeuropas.

Smart Assistant

Auch relativ neu bei Krone ist der Krone Smart Assistant, vorgestellt im Mai 2023 auf der Transport Logistic in München, der nun seit August 2023 zur Serienausstattung gehört. Die Anwendung dient als intelligenter Service zur standortunabhängigen Erfassung und Übermittlung des aktuellen Trailer-Zustands mit einem Smartphone, das den am Trailer angebrachten QR-Code registriert – eine Plug-and-play-Lösung ohne spezielle App oder der Notwendigkeit der Schulung. Der Trailercheck findet laut Beschreibung in der im Handy eingestellten Sprache im gewünschten Messenger statt, wo bestimmte Fragen beantwortet oder Fotos erstellt werden müssen.

Das Ergebnis wird dann direkt in das Krone Smart Assistant Kundenportal übertragen, wo es mit schon erstellten Checks verglichen werden kann. Das System dokumentiert neben Veränderungen, Beschädigungen oder Mängeln zudem auch die vorgeschriebenen Abfahrtskontrollen des Fahrers. Gegebenenfalls werden Warnungen ausgelöst. Fuhrparkmanager, so Krone, seien damit stets über die Einsatzbereitschaft ihrer Flotte informiert. Laut Anbieter könnten auch ältere Trailer ohne Telematik-Ausstattung "mühelos" in das digitale Smart Assistant Kundenportal integriert werden mit Hilfe des "Talking Trailer"-Konzepts.

Service

Als weiteren Schwerpunkt wird der Werlter Trailerhersteller sein Dienstleistungspaket auf der Nufam vorstellen. Einen Teil dieses „Krone 360° Trailer Service“ bildet zum Beispiel der Krone Spare Parts Onlineshop, der etwa 70.000 Ersatzteile zur Bestellung vorrätig hält. Weitere Elemente, die der Unterstützung des ganzen „Trailer-Lebens“ dienen, sind beispielsweise das als günstige Ersatzteilmarke eingerichtete „Krone Trusted“-Portfolio oder das baukastenartig strukturierte „Fair Care“-Angebot für Wartungen und Verschleißreparaturen. Aber auch ein 24h-Werkstattnetz mit über 700 Servicepartnern in 14 europäischen Ländern gehört dazu.

Nufam Karlsruhe, 21. Bis 24. September 2023, Halle 1, Stand C109

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung