Werbung
Werbung
Werbung

Gates: Montagehinweis per QR-Code

Gates baut im Rahmen der Initiative "We Think Garage" die digitale Unterstützung der Werkstätten aus. Dabei erleichtern QR-Lesezeichen auf der Verpackung den Zugang zu technischen Informationen.

 

 

Gates erleichtert in Folge der eigenen Digitalisierungsstrategie den Zugang zu Montageanweisungen für Steuerriemen-Kits. (Bild: Gates)
Gates erleichtert in Folge der eigenen Digitalisierungsstrategie den Zugang zu Montageanweisungen für Steuerriemen-Kits. (Bild: Gates)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Der Automobilzulieferer will den digitalen Zugang zu motorspezifischen Montageanleitungen für Powergrip-Steuerriemen-Kits vereinfachen. Seit Mai würden daher alle Verpackungen der Gates-Austauschteile mit QR-Codes versehen, hieß es in einer Mitteilung. Kfz-Mechatroniker können auf diesem Weg mittels Mobiltelefon oder Tablet-Computer auf OE- und motorspezifische Montagehinweise zugreifen. Die Anleitungen liegen in einer Übergangsphase auch in Papierform den Gates-Produkten bei und umfassen Zeichnungen, Grafiken sowie Informationen in Textform, um den Austausch der Steuerriemen durchzuführen - inklusive Angaben zu Riemenführung und Drehmomenteinstellungen. Auch die erforderlichen Spezialwerkzeuge werden benannt.

"Die Mechaniker können nun eine vollständig illustrierte Version der neuesten, motorspezifischen Montageanweisungen online einsehen. Die Anweisungen werden in 27 verschiedenen Sprachen verfügbar sein und den Werkstätten in der gesamten EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika) eine bessere Übersichtlichkeit bei gleichzeitiger Zeitersparnis bieten, da sie die Informationen in ihrer Landessprache lesen können", erläuterte Elise Cappelle, Gates Product Manager, Automotive Replacement.

Laut Gates gehört der neue Service zur Initiative "We Think Garage" (frei übersetzt: "Wir verstehen das Werkstattgeschäft") und verfolgt das Ziel, die Arbeit in den Betrieben zu verbessern. Auf diese Weise wollen die US-Amerikaner Montagefehler und damit die Anzahl der Reklamationen reduzieren, hieß es. Der Automobilzulieferer sieht den "Quick Response"-Code (QR-Code als schnelle Kommunikationsmöglichkeit) außerdem als Sicherheitselement. Die digitale Anwendung helfe Werkstätten, gefälschte Teile zu erkennen, bevor sie eingebaut werden.  

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung