Mahle: Vorsitzender der Geschäftsführung verlässt Konzern

Der Aufsichtsrat des Mahle-Konzerns hat die einvernehmliche Trennung mit seinem CEO vereinbart. Ein Nachfolger soll zeitnah bestellt werden.

Verlässt den Mahle-Konzern: Dr. Jörg Stratmann. | Bild: Mahle
Verlässt den Mahle-Konzern: Dr. Jörg Stratmann. | Bild: Mahle
Tobias Schweikl

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats des Mahle-Konzerns, Prof. Dr. Heinz Junker, und der Vorsitzende der Geschäftsführung, Dr. Jörg Stratmann, haben sich laut einer Pressemitteilung „in bestem Einvernehmen“ darüber verständigt, ihre Zusammenarbeit zu beenden. Jörg Stratmann (51) wird demnach mit Wirkung zum 31. März 2021 seine Ämter niederlegen.

„Im Namen des Aufsichtsrats danke ich Jörg Stratmann für seine langjährige, stets loyale und erfolgreiche Tätigkeit im Konzern. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, so Heinz Junker.

Die Bestellung eines Nachfolgers durch den Aufsichtsrat solle zeitnah erfolgen, heißt es weiter. Bis zu dessen Amtsantritt soll Michael Frick (54), Konzern-Geschäftsführer Finanz, IT und weitere Verwaltungsbereiche, die Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung übernehmen.

Stratmann war bei Mahle knapp dreizehn Jahre in führenden Funktionen tätig. Er startete seine Tätigkeit dort im Oktober 2008 als Mitglied der Konzernleitung. Im Februar 2013 wurde er zunächst Mitglied und dann Vorsitzender der Geschäftsführung der Mahle Behr Gruppe. In dieser Funktion wurde er im Januar 2014 zum Mitglied der Konzern-Geschäftsführung der Mahle GmbH bestellt und war seit Februar 2018 deren Vorsitzender.

Printer Friendly, PDF & Email