Werbung
Werbung
Werbung

Neue Servicestruktur bei NGK Spark Plug

NGK Spark Plug strukturiert um: Peter Sens leitet seit April die Aftermarketsparte des Zünd- und Sensorspezialisten.

Peter Sens leitet die Aftermarketsparte des Zünd- und Sensorspezialisten NGK Spar Plug. (Bild: NGK)
Peter Sens leitet die Aftermarketsparte des Zünd- und Sensorspezialisten NGK Spar Plug. (Bild: NGK)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

NGK Spark Plug hat das regionale Geschäftsfeld Aftermarket restrukturiert. Ab sofort untergliedert sich die Region EMEA in die vier Zuständigkeitsbereiche Zentraleuropa, Westeuropa beziehungsweise Osteuropa (mit Teilen Eurasiens) sowie Afrika inklusive Mittlerer Osten.

Jede dieser Regionen berichtet an David Loy, Vice President Aftermarket EMEA. "In letzter Zeit hat sich das Geschäftsfeld im Aftermarket durch die Konsolidierungen und die Digitalisierung stark verändert. Da es in unserer Branche auch in Zukunft immer mehr Veränderungen geben wird, ist es nun an der Zeit, unsere Struktur anzupassen, um uns den neuen Herausforderungen zu stellen. Mit dieser Entwicklung sind wir für die Zukunft gut vorbereitet."

Die Vertriebseinheit Zentraleuropa betreut einer Meldung zufolge die Länder Italien, Benelux, Skandinavien und die als DACH-region geläufigen Staaten Deutschland, Österreich und Schweiz. Geleitet wird sie von Marc Kuntzsch, ehemaliger General Manager DACH. Peter Sens ist als Head of Sales Aftermarket DACH für die Werkstätten hierzulande zuständig. Sens ist den Angaben zufolge seit 15 Jahren bei NGK Sparks Plug beschäftigt und war zuletzt als Verkaufsleiter DACH tätig.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung