Werbung
Werbung

F-Trucks Deutschland: Generalimporteur erweitert Netzwerk und Schulungsangebot

Die Erweiterung des Service- und Vertriebsnetzes sowie Schulungen für Technikerinnen und Techniker der Partnerbetriebe im firmeneigenen Training Center in Crailsheim stehen bei F-Trucks Deutschland derzeit im Mittelpunkt der Aktivitäten.

Gemäß dem eigenen Credo „Sharing the Load“ hat F-Trucks Deutschland die Trainingseinheiten so konzipiert, dass Zeit für ein Miteinander und den Austausch bleiben. | Bild: F-Trucks Deutschland
Gemäß dem eigenen Credo „Sharing the Load“ hat F-Trucks Deutschland die Trainingseinheiten so konzipiert, dass Zeit für ein Miteinander und den Austausch bleiben. | Bild: F-Trucks Deutschland
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

F-Trucks Deutschland, der Generalimporteur für die gleichnamige Lkw-Marke, treibt die Expansion seines Service- und Vertriebsnetzes im Bundesgebiet weiter voran. Im Rahmen dieser Initiative hat das Unternehmen ein umfassendes Schulungsprogramm für das Personal seiner Servicepartner etabliert.

Die Schulungen, die bereits seit Mai 2023 im firmeneigenen Training Center in Crailsheim stattfinden, sind sowohl auf theoretische als auch auf praktische Kenntnisse ausgelegt. Techniker und Technikerinnen der Partnerbetriebe erhalten dort Fortbildungen in den Bereichen Wartung, Service und Reparatur, einschließlich der Durchführung und Behebung von Fehlersimulationen direkt am Fahrzeug.

Das Schulungskonzept folgt der Philosophie "Sharing the Load", welches auf Kooperation und Erfahrungsaustausch innerhalb des Netzwerks abzielt.

„Praktisch alles, was wir in unserer Branche machen, funktioniert nur im Team. Deshalb ist uns der Umgang auf Augenhöhe sehr wichtig. Darum haben wir bei unseren Trainings auch immer noch genug Zeit zum gemeinsamen Grillen und einfach miteinander plaudern eingeplant. Die Jungen kennen es oft gar nicht mehr, dass man in der Logistikbranche einfach mal Zeit hat. Aber die Alten sagen: ‚Hey, das ist ja wie in guten alten Zeiten‘. Es kommt also echt gut an und ich denke, da haben wir einen Nerv getroffen,“ so Holger Hahn, General Manager F-Trucks Deutschland.

Das Partner-Netzwerk von F-Trucks Deutschland hat sich allein im Oktober 2023 um drei neue Mitglieder vergrößert. Zu den neuen Partnern zählt auch KEMAS Truck, ein Unternehmen der KreuterMedeleSchäfer-Gruppe, das an zwölf Standorten in Südbayern tätig ist. Neben dem Vertrieb des Modells Ford F-MAX 500 bietet KEMAS Truck ein vollumfängliches Dienstleistungsangebot für Flottenbetreiber.

Mit den jüngsten Erweiterungen umfasst das Vertriebs- und Servicenetz von F-Trucks Deutschland mittlerweile 69 Partner. Die Unternehmensleitung zeigt sich zuversichtlich, dass die Zahl der Servicepartner in naher Zukunft weiter ansteigen wird.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung