Werbung
Werbung
Werbung

Neue Motoren für Ford Transit Connect und Transit Courier

Der Ford Transit Connect und der Ford Transit Courier wurden überarbeitet: Die beiden leichten Nutzfahrzeug-Baureihen erhalten neue Motoren, die nach der Euro 6d-TEMP-Norm eingestuft sind.

Geplant ist die Markteinführung des weiterentwickelten Transit Connect sowie des Transit Courier für das dritte Quartal 2018. (Foto: Ford)
Geplant ist die Markteinführung des weiterentwickelten Transit Connect sowie des Transit Courier für das dritte Quartal 2018. (Foto: Ford)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Der Hersteller Ford hat einige Änderungen am Transit Connect und Transit Courier vorgenommen. Sie erhalten unter anderem neue Motoren, die Kraftstoff sparen sollen. Der Ford Transit Connect soll zeitgleich mit dem Transit Courier im dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen und ist als 1,5-Liter-EcoBlue-Diesel sowie als 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Benziner verfügbar. Die Motoren erfüllen den Euro 6d-TEMP-Emissionsstandard.

Bei den Dieseln kommt ein Abgas-Nachbehandlungssystem mit SCR-Kat und AdBlue-Einspritzung zum Einsatz, die Benziner verfügen über einen Otto-Partikelfilter. Alle Motorisierungen sind serienmäßig mit einem Start-Stopp-System gekoppelt. Die Dieselvariante wird in den drei Leistungsstufen 55 kW (75 PS), 74 kW (100 PS) sowie 88 kW (120 PS) angeboten. Der Hersteller spricht beispielsweise bei der 88-Kilowatt-Variante von einer Kraftstoffeinsparung bis zu zwölf Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell.

Das Benziner-Modell ist mit optimierten Zylinderköpfen sowie verbesserten Einspritz- und Emissionskontroll-Systemen ausgestattet. Der Motor leistet 74 kW (100 PS). Serienmäßig an Bord des Dreizylinders ist eine intelligente Zylindersteuerung, die die Elektronik eines Zylinders stilllegt, wenn die volle Motorleistung gerade nicht benötigt wird.

Unabhängig von der Motorisierung ist der neue Transit Connect serienmäßig mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Wahlweise ist auch ein neu entwickeltes 8-Gang-Automatikgetriebe erhältlich. Den neuen Transit Connect gibt es in zwei Radständen (kurz und lang) sowie in zwei Karosserie-Varianten (Kastenwagen und Kombi).

Der Ford Transit Courier verfügt nun ebenfalls über überarbeitete Euro 6d-TEMP-Motoren. Den Kunden steht ein 1,5-Liter-TDCi-Diesel mit 55 kW (75 PS) oder mit 74 kW (100 PS) sowie ein 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Benzinmotor mit 74 kW (100 PS) zur Verfügung. Das bisherige Getriebe mit fünf Gängen wird durch ein neues 6-Gang-Schaltgetriebe ersetzt.

Der neue Transit Courier wartet mit einer Nutzlast von 500 bis 550 Kilogramm und einem Laderaumvolumen von bis zu 2,3 Quadratmetern auf. Er ist ebenfalls als Kastenwagen und Kombi bestellbar. Neu ist eine "Limited"-Variante für den Transit Courier-Kastenwagen als Alternative zum "Sport"-Modell.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung