Werbung
Werbung

Neues Absauggerät für Lackierarbeiten: Stark gegen Lacknebel und Polierstaub

Die neue mobile Absaugvorrichtung mit integrierter Beleuchtung von Kunzer säubert die Luft beim Schleifen, Grundieren und Lackieren von Karosserieteilen. Der Anbieter stellt die hohe Saugleistung der überschaubar dimensionierten, aufklappbaren Anlage heraus.

Lackierarbeiten lassen sich mit der klappbaren Absaugstation von Kunzer nach Arbeitsschutzvorgaben staubfreier gestalten. | Bild: Kunzer.
Lackierarbeiten lassen sich mit der klappbaren Absaugstation von Kunzer nach Arbeitsschutzvorgaben staubfreier gestalten. | Bild: Kunzer.
Werbung
Werbung
Claudia Leistritz

Als klein, mobil und leistungsstark bewirbt der Forstinninger Händler für technische Ausrüstungsprodukte die zwei Meter hohe und knapp einen Quadratmeter Grundfläche einnehmende neue Vorrichtung WK MAG7500. Die rollbare Lackierstation – 170 Kilogramm schwer –  dient zum Absaugen von Staub und Partikeln bei kleineren Raparaturarbeiten an der Karosserie von Pkw oder Nfz und lässt sich, praktisch für jede Werkstatt, für die Nutzung in der gesamten Höhe aufklappen und bei Nichtgebrauch platzsparend zusammenklappen.

Laut Pressebericht ist das Gerät innerhalb von Sekunden einsatzbereit: Strom anschließen, Kabine aufklappen – die zwei Sicherungsscharniere rasten automatisch ein und halten die Anlage stabil. Arbeitslicht und Absaugung können nun über das Bedienteil aktiviert werden.

Saugleistung entsprechend Arbeitsschutzverordnung

Neben der leichten Handhabung steht die Saugleistung, die in einer Stunde  7.500 Kubikmeter Luft filtert und umwälzt und den Vorgaben zum Arbeitschutz entspricht. Das mobile Absauggerät, heißt es, ist mit dieser Leistung stark genug „um beim Schleifen und Lackieren die geltenden Arbeitsschutzverordnungen zu erfüllen“: Es werde nicht nur Lacknebel oder Polierstaub aus der Raumlauft abgesaugt sondern ebenso wirksam auch weitaus schwerere Schwebepartikel, wie zum Beispiel aus Füllern, Grundierungen und Primern.

Die WK MAG7500 eignet sich demgemäß gleichermaßen für Lackierereien oder Kfz-Werkstätten als handliche, saubere Anwendung zur Behandlung einzelner Karosserieteile wie für Teillackierungen an ganzen Fahrzeugen, lässt sich zudem aber auch als flexibles Zusatzgerät für professionelle Lackbetriebe nutzen. Smartrepair, Teillackierungen oder Polierarbeiten, so Kunzer, können direkt am Fahrzeug „ohne längeres Nachbearbeiten aufgrund von Lacknebel oder Polierstäuben“ erfolgen.

Technische Daten

Saugleistung: 7.500 Kubikmeter/Stunde

Filterfläche insgesamt 3,2 Quadratmeter

Motorleistung: 1,5 Kw (220 V)

Beleuchtung: 2 x LED, 22W, 90 cm

Betriebsgeräusch: 65 dB

Gewicht 170 kg

LxBxH: 1,0 x 0,8 x 2,0 m (zusammengeklappt)

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung