Werbung
Werbung

Iveco zeigt aktualisierten Stralis

Auf der Weltleitmesse IAA Nutzfahrzeuge feiert Iveco die Publikumspremiere des neuen „Stralis XP“ und kündigt eine Weltpremiere für ein zukunftsweisendes Konzept für Fernverkehr-Trucks an.
Der „Stralis“ mit dem Zusatz XP steht für die neueste Modellversion des Fernverkehrs-Lkw. (Foto: R. Domina)
Der „Stralis“ mit dem Zusatz XP steht für die neueste Modellversion des Fernverkehrs-Lkw. (Foto: R. Domina)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Im Mittelpunkt des Iveco-Messeauftrittes in Hannover wird der neue Stralis stehen, der nun sein Debüt vor dem internationalen Publikum hat, nachdem er im Juni in Madrid/Spanien präsentiert wurde. Das Fahrzeug verfügt über einen komplett neuen Antriebstrang und ist mit den exklusiven „HI-SCR“-Abgasnachbehandlungssystems ausgestattet. Iveco verspricht Kraftstoffeinsparungen von bis zu elf Prozent. Zudem seien durch weitere Effizienzoptionen bei der neuen Generation des Stralis weitere Einsparungen von bis zu drei Prozent möglichen, heißt es.

In Hannover präsentiert wird auch der „Stralis NP“ (Natural Power), der mit komprimiertem und flüssigem Erdgas (LNG/Liquefied Natural Gas) betrieben wird und für den Einsatz im Fernverkehr geeignet ist. Zu sehen sein wird das Fahrzeug mit einem neuen Motor, der 400 PS und 1.700 Newtonmeter Drehmoment leistet und durch ein Automatikgetriebe ergänzt wird. Laut Iveco wird mit dem Stralis NP eine Reduktion der Gesamtbetriebskosten um drei Prozent gegenüber dem vorherigen CNG-Modell erreicht.

Auf Transporterseite steht der erst in diesem Frühjahr vorgestellte Iveco Daily Euro 6 im Mittelpunkt. Die neue Euro 6-Baureihe des Daily bietet zwei Vierzylinder-Motoren, mit 2,3 und 3,0 Litern Hubraum, eine Leistung zwischen 120 und 210 PS, sowie Drehmomente zwischen 320 und 470 Nm. Dabei sollen Kraftstoffeinsparungen von bis zu acht Prozent (NEFZ-Zyklus) im Vergleich zu den Euro 5-Vorgängermodellen realisiert werden.

(tbu)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung