Werbung
Werbung
Werbung

Dekra startet Kalibrierdienst

Die Deutsche Akkreditierungsstelle hat den Prüfkonzern als Kalibrierdienstleister akkreditiert. Für ortsungebundene Prüfmittel will Dekra ein stationäres Labor einrichten.

Kalibriertechniker der Dekra bieten bundesweit akkreditierte Vor-Ort-Kalibrierungen der Prüfmittel an. (Bild: Dekra)
Kalibriertechniker der Dekra bieten bundesweit akkreditierte Vor-Ort-Kalibrierungen der Prüfmittel an. (Bild: Dekra)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Die Dekra Automobil GmbH wurde von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) als Kalibrierlabor für Geräte zur Bremsenprüfung, Scheinwerfereinstellung und Abgasuntersuchung anerkannt. Neben der mobilen Kalibrier-Dienstleistung planen die Stuttgarter ein stationäres Angebot für weitere und nicht ortsgebundene Prüfmittel. Sobald wir die notwendigen Vorbereitungen abgeschlossen sind, wolle man bei der DAkkS die Erweiterung der Akkreditierung für weitere Messgrößen beantragen, hieß es in einer Mitteilung.

"Die Experten unserer Prüfmittelüberwachung sind seit vielen Jahren flächendeckend in ganz Deutschland unterwegs, um verschiedene Messgeräte zu prüfen und zu kalibrieren. Mit der Anerkennung durch die DAkkS erbringen die Kollegen nun diese Dienstleistungen auch als akkreditiertes Kalibrierlabor gemäß der DIN EN ISO/IEC 17025“, so Jann Fehlauer, Geschäftsführer der Dekra Automobil GmbH.

Eine regelmäßige Prüfung sowie Kalibrierung ist für Messmittel vorgeschrieben, die zu Haupt- und Abgasuntersuchungen eingesetzt werden. Die DAkkS begutachtet und überwacht im Zuge des Akkreditierungsverfahrens Verlässlichkeit der Kalibriermethodik, das Managementsystem sowie die Kompetenz des eingesetzten Personals auf Seiten des Antragstellers.

 

 

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung