Verfügbar, aktuell, universell: Das ZF-Portfolio für den Nfz-Kupplungsservice

Ein reiches Angebot an Lösungen für den Bereich Nutzfahrzeuge bietet der Technologiekonzern mit Sitz in Friedrichshafen an. Neben der schnellen Verfügbarkeit von Ersatzteilen hat ZF auch ein  globales Netzwerk zu bieten.

ZF Aftermarket bietet Werkstätten ein führendes Angebot an Kupplungsersatzteilen für alle namhaften Nutzfahrzeughersteller. | Bild: ZF.
ZF Aftermarket bietet Werkstätten ein führendes Angebot an Kupplungsersatzteilen für alle namhaften Nutzfahrzeughersteller. | Bild: ZF.
Claudia Leistritz

Sicherheit, Effizienz, Vernetzung und Intelligenz schreibt der Automobilzulieferer seinen Angeboten für die zukünftige Gestaltung des Nutzfahrzeugsektors zu. Seine diesbezügliche Ersatzteilsparte reicht demzufolge von der Wartung und Reparatur über ein „nachhaltiges“ Remanufacturing bis zur Digitalisierung des Fuhrparkbetriebs.

Dazu kommt ein in vielen Jahren ausgebautes, weltumspannendes Service-Netzwerk, das nahezu überall mit den passenden Komponenten zur Verfügung steht. „Schon seit vielen Jahren gilt der Konzern als die Nummer Eins bei Antriebs-  und Getriebesystemen“, heißt es in der Pressemeldung. Das Angebot an Ersatzteilen für die Kupplungs- und Getriebereparatur umfasse alle namhaften Nfz-Hersteller, nicht nur solche mit ZF-Getrieben, und biete eine schnelle Verfügbarkeit von Ersatzteilen auf dem neuesten technischen Stand.

Meist verbaut

Die neuesten schweren Nfz im europäischen Markt, so der Mobilitätsexperte, liefen meistens mit dem automatischen Getriebe TraXon von ZF, das über 12 oder 16 Gänge verfügt. Erst kürzlich, im April dieses Jahres, konnte der Hersteller die halbmillionste Produktion dieses Getriebesystems  feiern, das nicht nur in die Trucks großer Lkw-Marken, sondern auch vieler Bushersteller verbaut wird. TraXon ging 2014 als Nachfolger des Modells AS-Tronic in Serienproduktion und wird daher zukünftig in den Nutzfahrzeugwerkstätten gehäuft anzutreffen sein.

Dauerhaft

Das Getriebe hat eine automatische Kupplung und nutzt sich daher den Angaben zufolge deutlich weniger ab als die handgeschalteten Pendants, dennoch verschleißt die Reibkupplung irgendwann auch bei einem Qualitätsprodukt und muss ausgetauscht werden. Die Lebensdauer hängt dabei ganz von der Nutzung ab: Je weniger Anfahr- und Schaltvorgänge, umso länger die Haltbarkeit. Der Einsatz im Fernverkehr verspricht damit mehr Dauerhaftigkeit und ermöglicht, so ZF, eine Laufleistung von bis zu einer Million Kilometer bis zum nötigen Wechsel. Mit prognostizierten 250.000 Kilometern reduziert sich die Laufleistung beim Einsatz im schweren Baustellenverkehr dagegen auf ein Viertel.

Fehlerresistent

Im Unterschied zum Vorgänger AS-Tronic ist das neue Getriebesystem im Ersatz für dessen herkömmliche Kupplungsbetätigung per Ausrückhebel mit einem konzentrischen pneumatischen Ausrückzylinder namens ConAct ausgestattet. Dieses System ermittelt automatisch die optimale Ausrückposition und ist kombiniert mit einer Fahrzeugelektronik, die eine sanfte Betätigung sicherstellt. „Das eliminiert die Gefahr einer Kupplungsüberlastung durch den Fahrer“, heißt es.

Zentrales Element Entlüftungsschraube

Generell, so berichtet der Hersteller, unterscheide sich der Kupplungswechsel dennoch kaum von demjenigen herkömmlicher Nfz-Getriebe. Allerdings müsse beispielsweise bei Maßnahmen an der Kupplung, an dem ConAct-Ausrückzylinder sowie beim Ausbau des Getriebes vor der Demontage der Kupplung darauf geachtet werden, den pneumatischen Druck im ConAct-System über die dafür vorgesehene Entlüftungsschraube abzulassen.

Kostensenkend

Um ungeplanten, kostenintensiven Werkstattaufenthalten vorzubeugen und Schäden und Verschleiß möglichst frühzeitig detektieren zu können verfügt das Getriebesystem optional über eine Predictive-Maintenance-Funktion. Diese ermöglicht Flottenbetreibern zur passenden Wartungsplanung jederzeitigen Einblick in den Zustand besonders kritischer Einzelkomponenten wie beispielsweise Getriebeöl oder Kupplungsscheiben. So ließen sich Kosten sparen und die Lebensdauer des Getriebes verlängern.

Ersatzteile für Fremdmarken

ZF bietet aber nicht nur Aftermarket-Produkte für die eigenen Getriebe sondern gilt eigenen Angaben zufolge auch als wichtigster Lieferant von Kupplungen für Lkw-Hersteller, die ihre Getriebe selbst produzieren. Produkte in OE-Qualität hat der Zulieferer vom Bodensee auch für Modelle auf Lager, die in der Erstausrüstung mit der Kupplung eines anderen Lieferanten ausgestattet wurden.

Schnelle Verfügbarkeit

Und sollten in der Erstausrüstung technische Neuerungen eingeführt werden, heißt es, stünden diese bei der Ersatzteilsparte von ZF besonders schnell für den Independent Aftermarket zur Verfügung: „Spätestens zwei Jahre nach Produktionsstart sind diese als Ersatzteile für alle freien Betriebe verfügbar“. Als Beispiel nennt der Anbieter die neuen Kupplungsscheiben, die mit einem an die neuesten Motorgenerationen angepassten Torsionsdämpfer ausgestattet sind.

Weitere Produktinformationen sowie die Möglichkeit zu Buchung von Schulungen hält das Onlineportal von ZF Aftermarket bereit. Im Online-Produktkatalog, der auf dem Tecdoc-System zur exakten Teileidentifikation des Datenspezialisten für den Kfz-Ersatzteilmarkt TecAlliance basiert, kann zudem über die Teilenummer oder Hersteller- und Typschlüsselnummer des Fahrzeugs nach passenden Teilen gesucht werden.

Printer Friendly, PDF & Email