Flottenmanagement: Iveco erweitert Services um TIS-Web von Continental

Der italienische Nutzfahrzeughersteller übernimmt die Fleet-TIS-Web-Anwendung von Continental in seine Flottenmanagement-Services. Anwender der Software können Tachographendaten verwalten und analysieren, zudem sind auch die neuen EU-Mobilitäts-Bestimmungen enthalten.

Die TIS-Web-Software ermöglicht Flottenmanagern umfassende Kontrolle ihrer Fahrzeuge. | Bild: Continental.
Die TIS-Web-Software ermöglicht Flottenmanagern umfassende Kontrolle ihrer Fahrzeuge. | Bild: Continental.
Claudia Leistritz

TIS-Web dient den Anagaben zufolge als Flottenmanagement-Software zur Verbesserung der Verkehrssicherheit. Deren Funktionalitäten und Fahrerdaten sollen in die Flotten-Services von Iveco integriert werden. Dadurch sei es Flottenmanagern möglich, die Fahrzeugdaten nicht nur zu verwalten und zur Betriebsoptimierung zu analysieren, sondern auch alle gesetzlichen Anforderungen des neuen EU-Mobilitätspaktes ab 2022 einzuhalten, berichtet Continental.

Iveco wird demnach die TIS-Web-Integration schrittweise zunächst allen seinen italienischen, deutschen und spanischen Kunden anbieten, bevor die europaweite Einführung folgt.

Auf Grundlage von Tachographendaten

Die Anwendung TIS-Web kann die Daten von „intelligenten Tachographen“ speichern, abrufen und analysieren und dient Flottenmanagern zur Überwachung ihrer Fahrzeuge. Die gesammelten Informationen können zudem gemäß der europäischen Vorgaben archiviert werden. Auch die Statistiken über alle Fahrer und Lkw-Aktivitäten lassen sich laut Anbieter damit registrieren.

Datensammlung zur Fahroptimierung

Die Ergebnisse dienten zur Ausgabe von Berichten, anhand derer man Fahrstil und Arbeitsabläufe der Fahrer für eine höhere Betriebseffizienz besser organisieren könne. Die Überprüfung von Lenk- und Ruhezeiten oder der Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeiten und Vorschriften erfolgt per Klick. Außerdem kann die Software auch örtliche oder nationale Vorgaben berücksichtigen und die Ergebnisse entsprechend der individuell relevanten Daten eingrenzen.

Ein ortsunabhängiger Zugriff ist dem Bericht zufolge über eine Daten-Cloud und die TIS-Web Smartphone-App möglich. Über die Flottenmanagement-Services von Iveco können nun zudem ohne zusätzliche Hardware auch Kunden auf die Software zugreifen, die die TIS-Web-Dienste bisher noch nicht abonniert haben.

Mehr Effizienz unabdingbar

Die Software soll die Wirtschaftlichkeit der Betriebe steigern. Flottenmanager seien heutzutage, um sich zu erhalten, praktisch zur Optimierung ihrer Abläufe gezwungen. Das verlangten einerseits der starke Wettbewerb in der Branche, andererseits aber auch die zunehmenden gesetzlichen Vorschriften, so Continental.

Printer Friendly, PDF & Email