Werbung
Werbung
Werbung

Kärcher stellt neuen Akku-Handstaubsauger vor

Einen neuen Handstaubsauger mit Lithium-Ionen-Akku hat Kärcher mit dem HV 1/1 Bp im Angebot. Er ist in drei Versionen erhältlich und soll sich auch für die Fahrzeugreinigung eignen.

(Foto: Kärcher)
(Foto: Kärcher)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Der Einsatz von Akku-Staubsaugern kann nach Angaben von Kärcher im Vergleich zu kabelgebundenen Modellen bis zu 25 Prozent Arbeitszeit einsparen, da das Umstecken beim Raumwechsel entfällt und kein Auf- und Abwickeln des Kabels nötig ist. Zudem gebe es kein Kabel mehr, über das man stolpern könne.

Der Hersteller von Reinigungsgeräten und -systemen hat nun den batteriebetriebenen Handstaubsauger HV 1/1 Bp neu ins Portfolio aufgenommen. Er ist mit einem Lithium-Ionen-Akku (18 V) ausgestattet, der 20 Minuten lang Energie liefert – in der sogenannten eco efficiency-Stufe erhöht sich die Laufzeit Unternehmensangaben zufolge auf über 30 Minuten (bei gesenktem Arbeitsgeräusch).

Der Ladezustand des Akkus ist am Gerät erkennbar, die Ladezeit beträgt mit Schnellladegerät 60 Minuten, so Kärcher. Als Vorteil nennt der Hersteller zudem eine hohe Saugleistung. Eine Nennleistung bis zu 115 W und 33 l/s Luftmenge sollen ein sehr gutes Reinigungsergebnis erzielen, so der Anbieter.

Das Gerät wiegt 1,8 Kilogramm und eigne sich für verschiedene Einsatzzwecke. Zur Ausstattung zählen je nach Zielgruppe ein Saugpinsel, eine Fugendüse, zwei Saugrohre, eine Bodendüse, eine Polsterdüse, eine Autosaugdüse, ein flexibler Saugschlauch, ein Tragegurt und ein Aufbewahrungskoffer. Auf diese Weise lässt sich der Akkusauger in der Gebäudereinigung schnell zum Bodensauger umbauen und eignet sich auch zur Reinigung von empfindlichen Oberflächen im Fahrzeuginnenraum.

Printer Friendly, PDF & Email
Logobanner Liste (Views)
Werbung