Werbung
Werbung
Werbung

Wow! erweitert Diagnosefunktionen

Würth Online World aktualisiert die Diagnosesoftware. Nach dem Update 5.00.24 nimmt die Abdeckung auf 1.357 Fahrzeugmodelle zu. Zudem ist eine Batterieprüfung für Elektrofahrzeuge vorgesehen.

Mit dem Update 5.00.24 baut Würth Online World die Diagnoseabdeckung aus. Auch neue Funktionen wurden aufgenommen. (Bild: Würth Online World)
Mit dem Update 5.00.24 baut Würth Online World die Diagnoseabdeckung aus. Auch neue Funktionen wurden aufgenommen. (Bild: Würth Online World)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Würth Online World GmbH (Wow) erweitert die eigene Fahrzeugdiagnose. Mit dem Update 5.00.24 wächst der Gesamtbestand an Fahrzeugen auf 1.357 von 70 Herstellern. Den Angaben zufolge realisierte Wow für 1.080 Modelle von 62 Herstellern neue Funktionen. Ab sofort kann die Wow-Diagnose auch Fehlercodes beim MAN TGE sowie der neusten Sprinter-Generation von Mercedes-Benz (W 907) auslesen.

Zudem ist der Tester neuerdings in der Lage, den Batteriezustand von Elektrofahrzeugen zu überprüfen, hieß es in der Mitteilung. Die Kontrolle der verfügbaren Kapazität der Hochspannungsbatterie sei sinnvoll, da deren Kapazität mit zunehmendem Alter nachlässt. Daher müssten gegebenenfalls Batteriezellen ausgetauscht werden, wenn einer oder mehrere gemessene Werte unterhalb des Referenzwertes liegen, so der Anbieter. Dieser Vergleich zwischen gemessenem Wert und Referenzwert wird mittels farblicher Darstellung angezeigt.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung