Industrie 4.0 in der Altreifenentsorgung: ZARE kooperiert mit Tire Tech

Altreifen sollen fachgerecht wiederverwertet und entsorgt werden. Die Initiative ZARE fördert die Kenntnis im Umgang mit dem Altmaterial durch die Bereitstellung von Informationen zur möglichst umweltgerechten Behandlung. Neuer Partner ist mit TireTech ein Spezialist für Sondermaschinen in der Altreifenentsorgung.

Mittels "Vision System" werden die Reifen geprüft und bewertet. Die Auswertung wird digital gesichert. Foto: Initiative ZARE.
Mittels "Vision System" werden die Reifen geprüft und bewertet. Die Auswertung wird digital gesichert. Foto: Initiative ZARE.
Claudia Leistritz

Laut eigenen Angaben ist der neue Partner des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkanisations-Handwerk (ZARE) weltweit das erste Unternehmen, das zur Klassifizierung bei der Wiederverwendung und Entsorgung von Altreifen eine automatisierte Lösung anbietet, die das Material sortiert und misst.

Erst 2019 wurde TireTech von den branchenerfahrenen Experten im Bereich Maschinenbau und Automatisierung Bernhard Brain und Karl Staudinger gegründet. Mit ihrer zur Bewertung von alten Pneus entwickelten TMRS-Anlage können bis zu 3.000 Reifen täglich oder etwa 400 stündlich zur weiteren Sortierung ausgewertet werden. Die Ergebnisse zu jedem Einzelstück werden dabei jeweils mit dem „Vision System“ digital registriert und protokolliert. Über Fachkenntisse verfügen die Unternehmer auch in den angrenzenden Arbeitsgebieten, so Bernhard Brain, einer der Geschäftsführer von TireTech:

„Die Kernkompetenzen liegen nicht nur im Bereich Handling und Automation, sondern auch im Sondermaschinen-, Vorrichtungs- und Lehrenbau.“

Die TMRS-Anlage wird modular von TireTech bereitgestellt, ist also je nach Bedarf konfigurier- und erweiterbar und kann somit den Erfordernissen der einzelnen Entsorger-Betriebe angepasst werden. Hergestellt werden die Prüfanlagen in Deutschland, so ZARE.

Die Initiative ZARE ist nach Pressebericht ein Zusammenschluss von 17 im Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handerk (BRV) zertifizierten Altreifenentsorgern, die über die fachgerechte Wiederaufbereitung von Reifen in Deutschland aufklären und die Maßnahme fördern wollen. Die ZARE-Partner sind über Deutschland und die Niederlande verteilt an 24 Standorten lokalisiert. Zu den Partnern gehören unter anderen die Allgemeine Gummiwertstoff und Reifenhandels GmbH, die Bender Reifen Recycling GmbH, die Containertransporte Wesseler GmbH, die Hartung Speditions-, Handels- und Transport GmbH, die KURZ Karkassenhandel GmbH und die REG Reifen-Entsorgungsgesellschaft mbH.

Printer Friendly, PDF & Email