Neue Donaldson-Komponente entlüftet E-Fahrzeug-Batterien bei geringem Druck

Das US-amerikanische Filtrationsunternehmen hat eine neue zweistufige Batterientlüftung für die Batteriepacks von Elektrofahrzeugen entwickelt. Wiederverschließbar und für die Entlüftung bei niedrigeren Drücken ausgelegt, soll sie die Batterien vor Schäden schützen und langlebiger machen.

Die neue zweistufige, wiederverschließbare Batterieentlüftungskomponente "Dual-Stage Flex" für E-Fahrzeug-Batterien. | Bild: Donaldson.
Die neue zweistufige, wiederverschließbare Batterieentlüftungskomponente "Dual-Stage Flex" für E-Fahrzeug-Batterien. | Bild: Donaldson.
Claudia Leistritz

Mit der neuen Dual-Stage Flex Batterieentlüftung erweitert Donaldson sein Sortiment an Entlüftungskomponenten. Wie der Technologiekonzern berichtet, kann das neue Produkt den Druck von Fahrzeugbatterien bei niedrigeren Drücken herausnehmen und damit zu einer erhöhten Lebensdauer und Zuverlässigkeit von E-Fahrzeug-Batterien beitragen. Laut Unternehmensangaben belasteten Druckanstiege jeder Art immer die Dichtungen und könnten diese undicht machen, unter Umständen auch eine Explosion herbeiführen.

Schwergewicht Batterie

Batteriepacks gehören zu den schwersten und teuersten Komponenten in Elektrofahrzeugen. Die technische Weiterentwicklung verlange jedoch auch leichtere Batteriepacks, so das Unternehmen. Geringeres Gewicht ließe sich beispielsweise durch dünnere Wände der Batteriepacks erreichen, die dann jedoch den höheren Drücken nicht gewachsen seien. Speziell dafür und für Niederdruckanforderungen habe man die neue Dual-Stage Flex Batterieentlüftung entwickelt.

Schnelle Entlüftung

Mit dem darin enthaltenen Einweg-Schirmventil lässt sich den Angaben zufolge ein höherer Druck im Batteriepack rasch abbauen. Der niedrige Öffnungsdruck bedeute, dass der Innendruck durch das flexible Ventil schnell abgelassen werden könne; dadurch würden weitere mögliche Beeinträchtigungen anderer Zellen im Batteriepack vermieden, so das Unternehmen, das laut eigenen Angaben vor über 100 Jahren mit der Entwicklung des ersten Luftfilters für einen Traktor gegründet wurde.

Zwei Versionen

Die zweistufigen Druckausgleichselemente, die dem Hersteller zufolge gut abdichten und vor Verunreinigungen schützen, sind verfügbar in den Optionen Flex oder Burst. Abgehalten werden in der „ersten Stufe“ Schmutzpartikel, Wasser oder Staub; winzige Öffnungen in der Membran lassen zum Druckabbau jedoch Gase und feuchte Luft durch. Die Elemente sind so aufgebaut dass sie auf diese Weise zunächst den Druck kontinuierlich ausgleichen und übermäßigen Über- oder Unterdruck im Batteriegehäuse verhindern können. In Notfällen, zum Beispiel bei einem rapiden Druckanstieg, greife dann die zweite Stufe und sorge dafür dass das Belüftungselement geöffnet werde und zum Schutz vor Beschädigung des Gehäuses die Gase rasch entweichen könnten.

Passend für die meisten Batteriepacks

Die Komponenten ließen sich in die meisten Batteriekonfigurationen integrieren, sagt Shane Campbell, Senior Product Development Engineer bei Donaldson Integrated Venting Solutions. Damit seien Hersteller von Elektrofahrzeugen gut bedient, die eine Entlüftungslösung mit geringem Öffnungsdruck wünschten. Die Dual-Stage Entlüftungen enthalten die Tetratex ePTFE-Filtrationsmembran von Donaldson, die hohen Schutz bieten soll und für einen „maximalen Luftstrom“ konzipiert wurde, so Campbell.

Printer Friendly, PDF & Email