E-Transporter: Voltia drückt Leasing-Kosten auf Diesel-Niveau

Durch die Kooperation mit drei europäischen Leasing-Firmen schafft es der Anbieter vollelektrisch betriebener Transporter, die monatlichen Leasingkosten für seine Fahrzeuge auf 550 Euro zu senken. Man verfolgt damit einen Null-Emissionen-Fahrplan.

Für weniger als 550 Euro im Monat können Kunden den e-Transpoter von Voltia leasen. (Foto: Voltia)
Für weniger als 550 Euro im Monat können Kunden den e-Transpoter von Voltia leasen. (Foto: Voltia)
Claudia Leistritz
(erschienen bei Transport von Christine Harttmann)

Der Anbieter elektrischer Fahrzeuge für die Lieferung auf der letzten Meile wollte mit einem preisgünstigen Null-Emissionen Angebot den Anteil von Elektro-Transportern deutlich erhöhen. Jetzt hat Voltia in Kooperation mit drei europäischen Leasing-Firmen die monatlichen Kosten für seinen Elektro-Transporter auf unter 550 Euro gedrückt. Damit liege der Stromer erstmals unter dem Niveau von vergleichbaren Diesel-Modellen. Wie der Anbieter mitteilt, legt er dabei ein Dieselmodell zu einer Rate von 300 bis 350 Euro pro Monat zugrunde. Hinzu kämen dann noch Treibstoffkosten und andere Kosten. Beim Leasing des Elektro-Transporters hingegen seien Strom sowie weitere Kosten enthalten.

Mit ihren Finanzierungsangeboten würden die Kooperationspartner die Elektromobilität im Segment der leichten Nutzfahrzeuge weiter ausbauen wollen, bekundet Voltia. Marktforschungen würden zeigen, so der slowakische Anbieter weiter, dass die Anschaffungskosten der Elektro-Fahrzeuge für KMU und Flottenbetreiber eine hohe Barriere bei der Einflottung darstellten. Bisher nämlich würden deren Kosten generell höher liegen als bei vergleichbaren Modellen mit Verbrennungsmotoren. Die Hauptkriterien in diesem Segment seien Preis pro Kilometer und die Verfügbarkeit guter Finanzierungsmöglichkeiten.

Juraj Ulehla, CEO von Voltia, erklärt die Hintergründe:

„Voltia ist Teil einer globalen Initiative, die die Transformation des Transport-Sektors hin zu Null Emissionen vorantreiben möchte. Eines unserer Ziele ist die Senkung der Barrieren für die Anschaffung von Null-Emissionen-Technologie. Um vom Markt angenommen zu werden, muss neue Technologie nicht nur sauber und zuverlässig sein, sondern auch günstiger als konventionelle Technologie. Dies gilt insbesondere in der hochgradig wettbewerbsorientierten E-Commerce Logistik, die mit niedrigen Gewinnspannen operiert und sehr kostensensibel und risikoscheu ist.“

Um die Finanzierungshürde zu überwinden und dadurch Elektromobilität forciert zu etablieren, startete Voltia die Kooperation mit Leasing-Firmen, mit dem Ziel, ein Finanz-Produkt speziell für Elektro-Transporter zu entwickeln. Das Resultat ist eben jenes Angebot, das unter 550 Euro pro Monat liegt, Strom und weiteren Kosten inkludiert. Ermöglicht werde die wettbewerbsfähige Rate durch eine innovative Bestimmung des Restwertes und eine Kombination von längerer Leasing-Dauer und niedrigen Wartungskosten, die die Vorteile von Elektrofahrzeugen reflektieren würden.

Marktstudien und Voltias eigenen historischen Daten zeigen, dass Elektro-Transporter einen deutlich längeren Lebenszyklus haben als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren. Dies gab den Ausschlag dafür, dass die kooperierenden Leasing-Firmen die Leasing-Rate im Vergleich zu heutigen Standards signifikant gesenkt haben. Sie ermöglicht auch die Verlängerung der Leasing-Laufzeit von vier auf sechs oder gar acht Jahre. Unter diesen Voraussetzungen ist die Nutzung von Elektro-Transportern vom ersten Tag an deutlich günstiger als etwa bei konventionellen Diesel-Fahrzeugen.

Das Angebot erstreckt sich auf den Nissan e-NV200 XL Voltia den die Kunden zu den günstigen Leasingkonditionen inklusive Strom, Versicherung und Wartung erhalten. Der Preis ist dabei jeweils abhängig von der Fahrzeugkonfiguration und den länderspezifischen E-Mobilitätszuschüssen.

Punkten soll der Voltia Elektro-Transporter unter anderem im Hinblick auf seine Zuverlässigkeit. Aufgrund der engen Kooperation mit Nissan entspricht der Voltia Elektro-Lieferwagen hohen Qualitätsstandards. Der Voltia Elektro-Transporter hat zudem die gleichen Garantien wie sein kleiner Bruder e-NV200: fünf Jahre oder 100.000 Kilometer für Fahrzeug und elektrische Komponenten sowie acht Jahre oder 160.000 Kilometer für die Batterie.

Aufgrund der engen Kooperation und der erfolgreichen eigenständigen Markteinführung des Voltia Elektro-Transporters, führt Nissan seit Mai 2020 den Voltia in seinem offiziellen europäischen Fahrzeugangebot als „Nissan e-NV200 XL Voltia“. Das Fahrzeug kann über das europäische Händlernetz erworben werden.

Printer Friendly, PDF & Email