Werbung
Werbung
Werbung

Krone setzt bei Ersatzteilen auf QR-Code

Der Trailer- und Aufbautenhersteller verbessert den Zugriff auf Ersatzteile. Der Einsatz von QR-Codes soll Standzeiten von Fahrzeugen bei Pannen, Wartungen und Reparaturen verkürzen.

Die Identifizierung und Zuordnung durch die neue Teile-App soll Suchzeiten reduzieren und die Teilebeschaffung beschleunigt. (Bild: Krone)
Die Identifizierung und Zuordnung durch die neue Teile-App soll Suchzeiten reduzieren und die Teilebeschaffung beschleunigt. (Bild: Krone)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Jedes Krone-Fahrzeug wird mit einem Quick Response Code versehen. Der Code gibt dem Kunden Zugang zu Ersatzteil und Bestellnummer. Voraussetzung ist die Registrierung des Kunden. Ohne Verwechslungen und langes Suchen liest er über sein mobiles Endgerät den fahrzeugspezifischen Ersatzteilkatalog aus: Position, Name des Ersatzteils, Ersatzteilnummer und Verfügbarkeit.

Laut Mitteilung von Krone ist die Darstellung im Bild ist eindeutig und sprachübergreifend. Sas Ersatzteil sei dokumentiert, wie tatsächlich am Fahrzeug verbaut. „Schnelle Ersatzteillieferungen sind Krone als Servicepartner selbstverständlich. Wir vereinfachen den Bestellvorgang: Der Kunde überblickt seine Bestellung standortunabhängig, denn er identifiziert das Ersatzteil korrekt wie verbaut“, erklärt Geschäftsführer Ralf Faust.

(tbu)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung