Werbung
Werbung
Werbung

Digitalisierung: Tipps aus dem Netz

ZDK und Steinaecker Consulting stellen einen Digitalindex in Aussicht: Teilnehmende Servicebetriebe sollen von einem Status Quo-Bericht, Branchenvergleichen sowie Handlungsempfehlungen profitieren.

Digitalisierung im Kfz-Service kann von einem professionellen Onlinemarketing über die schnelle und fehlerfreie Teileidentifikation bis zu Augmented Reality Anwendungen reichen. (Bild: Bosch Automotive Aftermarket)
Digitalisierung im Kfz-Service kann von einem professionellen Onlinemarketing über die schnelle und fehlerfreie Teileidentifikation bis zu Augmented Reality Anwendungen reichen. (Bild: Bosch Automotive Aftermarket)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Die von Steinaecker Consulting und dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) seit 2018 betriebene Informationsplattform Diserva erstellt auf Wunsch für Autohäuser und Werkstätten eine digitale Stärken-Schwächen-Analyse. Laut aktueller Mitteilung soll der kostenlose Service auch die Identifizierung von Potentialen umfassen.

Der Digitalcheck erfolge auf Grundlage eines Fragebogens und erlaube einen Vergleich mit bis zu 1.000 Datensätzen aus der Branche, hieß es. Das sofort online einsehbare Ergebnis zeigt die Position des eigenen Betriebs im Bereich Digitalisierung und Transformation und gibt laut Betreibern Hinweise auf einen etwaigen Optimierungsbedarf.

Die Datengrundlage sowie die Möglichkeit, individuelle Referenzgruppen zu bilden, soll sicherstellen, dass das Auswertungsverfahren sowohl für kleine Handwerksbetriebe als auch für große Gruppen in Frage kommt. Kern des Angebots ist die Ermittlung eines betriebsindividuellen Digitalindexes, der detailliert in die für die Digitalisierung relevanten Themenbereiche aufgefächert und bis zum konkreten Potential heruntergebrochen wird.

"Mit dieser neu geschaffenen Möglichkeit helfen wir den Betrieben gezielt, interne Optimierungspotentiale rund um die Digitalisierung zu identifizieren", erklärte ZDK-Projektleiter Niklas Hostnik.

Diserva umfasst aktuell über 540 digitale Services sowie mehr als 1.500 redaktionelle Beiträge zu den Themen Digitalisierung und Transformation.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung