Cyber-Sicherheit beim Fahrzeug: TÜV Süd und Drivesec kooperieren

Zusammen mit dem italienischen Cybersecurity-Unternehmen Drivesec hat der TÜV Süd zur Sicherheit von Steuergeräten in Fahrzeugen ein Dienstleistungspaket für Hersteller entwickelt. Digitale Komponenten werden damit hinsichtlich des Schutzes vor Cyberangriffen überprüft und bewertet.

Das Dienstleistungspaket soll digitale Prozesse im Fahrzeug vor Angriffen sicher machen. Foto: VIN JD | Pixabay.
Das Dienstleistungspaket soll digitale Prozesse im Fahrzeug vor Angriffen sicher machen. Foto: VIN JD | Pixabay.
Claudia Leistritz

Die Anwendung mit dem Namen Cybersecurity Assessment for Automotive Components soll Hersteller von Steuergeräten, Software- und Hardwarekomponenten von Beginn des gesamten Entwicklungszyklus an unterstützen, die zum Schutz der Fahrzeugkomponenten notwendigen Regeln einzuhalten. Die Entwicklung zielt vor allem auf die Sicherheit im zukünftig vermehrt in den internationalen Märkten sich etablierenden vernetzten und automatisierten Fahren. Man wolle seinen Führungsanspruch als neutraler Dienstleister von Cybersecurity in dieser Sparte definieren, meint Patrick Fruth, Leiter der Division Mobility bei TÜV Süd.

Der Pressebericht vermeldet, die Software beinhalte die

„unabhängige Prüfung und Bewertung des Schutzniveaus von Steuergeräten sowie Hard- und Software-Komponenten.“

Experten würden die Einhaltung der relevanten Sicherheitsnormen, zu denen die bisher üblichen wie auch zukünftige, noch in Entwicklung befindliche Regelungen gehörten, überprüfen. Dazu kämen die einzuhaltenden Rahmenbedingungen sowie Handlungsempfehlungen zur Cybersicherheit. Es handle sich um genaue technische Sicherheitsberichte mit Einblick in Stärken und Schwächen des Produkts, kombiniert mit Sicherheits- und Qualitätsempfehlungen. Dr. Giuseppe Faranda Cordella, CEO bei Drivesec, betont die Vorzüge der Kooperation:

„Durch die Zusammenarbeit mit TÜV Süd ergeben sich enorme Synergien. Das internationale Netzwerk, die enormen Erfahrungen gerade hinsichtlich der Sicherheit vernetzter und automatisierter Fahrzeuge und Fahrfunktionen von TÜV Süd und unsere breite Expertise im Bereich der Sicherheit eingebetteter Hardware- und Software bei Automotive-Bauteilen … ergänzen sich perfekt.“

Das Turiner Cybersecurity-Unternehmen Drivesec hat seinen Schwerpunkt in der Entwicklung von Komponenten und Lösungen für die Sicherheit des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) wie zum Beispiel Schutz von IoT-Geräten, Absicherung drahtloser Kommunikation oder sicherer Zugriff auf sensible Daten in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz (DSGVO). Die Entwicklungen schützen laut Pressebericht die vernetzte und digitale Welt vor Cyber-Angriffen und gewährleisten somit eine sichere Entwicklung der Digitalwirtschaft.

Printer Friendly, PDF & Email