Werbung
Werbung
Werbung

Automechanika 2018: Johnson Controls präsentiert ersten AGM-Nfz-Akku

Johnson Controls stellt auf der Automechanika (11. bis 15. September 2018) neben einer AGM-Nutzfahrzeugbatterie (Absorbent Glass Mat) ein neues Service-Konzept vor, das Werkstätten mit technischen Schulungen und detaillierten Einbauanweisungen bei der Auswahl, der Prüfung, dem Verkauf und dem Einbau von Batterien unterstützen soll.

Kleine Revolution: Europas erste AGM-Batterie von Varta. ( Foto: Johnson Controls)
Kleine Revolution: Europas erste AGM-Batterie von Varta. ( Foto: Johnson Controls)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Johnson Controls fährt auf der Automechanika groß auf: Unter der Marke Varta präsentiert das Unternehmen die erste AGM-Nutzfahrzeugbatterie (Absorbent Glass Mat) in Europa. Sie soll die Betriebskosten senken und den Fahrerkomfort verbessern. Neben dem neuen Akku stellt man ein neues Service-Konzept vor, das Werkstätten bei der Auswahl, der Prüfung, dem Verkauf und dem Einbau von Batterien Unterstützung bieten soll.

Ein wesentliches Element dieses Konzepts bildet das erweiterte und verbesserte Varta Partner Portal. Denn: Elektrik und Elektronik werden wichtiger. Durch diese Entwicklung haben sich die an Werkstätten gestellten Anforderungen verändert.

„Die Batterie gewinnt im Fahrzeug zunehmend an Relevanz und die Werkstätten müssen mit dieser Veränderung Schritt halten. Die hochentwickelten elektronischen Systeme moderner Fahrzeuge verzeihen beim Batterieaustausch keine Fehler“, betont Ulrich Eich, Vice President Aftermarket EMEA bei Johnson Controls Power Solutions.

Darum hat Johnson Controls sein neues Service-Konzept ins Leben gerufen, das Werkstätten mit technischen Schulungen und detaillierten Einbauanweisungen bei allen Schritten des Batterieaustauschs unterstützt. Ein wichtiges Element dieses Konzepts ist das erweiterte und verbesserte Partner Portal, ein Online-Tool, das für praktisch alle Batterien detaillierte Einbauanweisungen bereitstellt. Das Varta Partner Portal bietet umfassende Informationen zum Einbau und Austausch von Batterien, wie Einbauort, Dauer des Austauschs, Position des EOBD-Anschlusses (European Onboard Diagnostic) und Austauschprozess.

Mechaniker können für bis zu 98 Prozent aller Start-Stop-Fahrzeuge in Europa auf detaillierte Einbauanweisungen zugreifen, bei denen die Wartung der Batterie eine äußerst komplexe Aufgabe darstellt. Darüber hinaus stehen in diesem Portal detaillierte Abbildungen und Diagramme bereit, mit denen Werkstätten die Batterie auch in komplexen Fahrzeugen einfach lokalisieren und austauschen können. Dazu wurden auch die Daten der wichtigsten Automobilhersteller ins Portal integriert.

Durch neue Schulungsvideos mit umfassenden Anweisungen und den nahtlosen Zugriff auf die Varta Online-Bibliothek werden Mechaniker zu Experten für Batterietechnologien und können Batterien in kürzester Zeit überprüfen und austauschen. Zusätzlich bietet das Portal eine optimierte Menüführung, deren verbesserte Benutzeroberfläche die Navigation vereinfacht. Da die Auswahl der besten Batterie sowohl für Fahrer als auch für die Betreiber von Fahrzeugflotten eine wesentliche Anforderung darstellt, wurden in den Nutzfahrzeug-Bereich des Partner Portal spezielle Funktionen integriert, wie ein Betriebskostenrechner und eine Bedarfsanalyse, die Flottenbetreiber bei der Auswahl der besten Batterie für ihre Nutzfahrzeuge hilft und dabei Kosten- und Leistungsaspekte berücksichtigt.

Aber auch bei der Hardware legte Varta nach: Viele Hersteller bieten Nutzfahrzeuge mit einer integrierten Standklimaanlage an und viele Flottenbetreiber rüsten vorhandene Fahrzeuge mit einer solchen Kühlung nach, um die Arbeitsbedingungen der Fahrer zu verbessern. Ebenso sind Flottenbetreiber durch strengere Emissionsstandards gefordert, ihre Umwelt- und Klimabilanz zu optimieren.

Die Varta Promotive AGM-Batterie soll eine sechsfache Zyklenfestigkeit im Vergleich zu konventionellen Batterielösungen bieten und stellt auch bei einer Entladung von fast 80 Prozent zuverlässig Leistung bereit. Des Weiteren versorgt die Batterie die Hotel-Funktionen des Fahrzeugs bei ausgeschaltetem Motor mit Leistung, um den Komfort und die Arbeitsbedingungen der Fahrer zu verbessern. (Gregor Soller/ Redaktion VISION mobility)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung