Werbung
Werbung

Einfach und schnell mit dem Smartphone und KI: Avis digitalisiert Autovermietung mit Self-Service Kiosken

Der global tätige Anbieter von Mobilitätslösungen startet nun auch in Deutschland mit der Vermietung von Fahrzeugen über Selbstbedienungsterminals. Zur Abholung des Schlüssels wird ein QR-Code gescannt.

Bei Avis nun auch in Deutschland möglich: Das Anmieten von Fahrzeugen per App und Selbstbedienungs-Kiosk. | Bild: Avis.
Bei Avis nun auch in Deutschland möglich: Das Anmieten von Fahrzeugen per App und Selbstbedienungs-Kiosk. | Bild: Avis.
Werbung
Werbung
Claudia Leistritz

Nach der Einführung in mehreren Ländern Europas bietet das Autovermietungsunternehmen Avis nun auch an „strategisch wichtigen Reisezielen“ in Deutschland die Übergabe seiner Fahrzeuge per Selbstbedienungs-Kiosk an. Der Schlüssel des gewählten Mietwagens wird an den Automaten „schnell und sicher“ abgeholt – laut Pressemeldung innerhalb von 30 Sekunden nach Scannen des QR-Codes. Das in die Avis-App integrierte Angebot, das Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess führt, ermöglicht einen papierlosen Ablauf des Mietprozesses von der Reservierung bis zur Schlüsselabholung. Zur Authentifizierung nutzt die Anwendung KI-Technologie.

Für den Anmeldeprozess wird zunächst über die Avis-App der Service gebucht und innerhalb der Anwendung die Kundenidentität und der Führerschein verifiziert, wobei letzterer KI-basiert „durch einen biometrischen Abgleich des Führerscheins und eines Fotos des Gesichts“ erfolgt. Danach wählt der Kunde das Fahrzeug aus und erhält einen QR-Code, der dann am jeweiligen Kiosk zur Ausgabe des Fahrzeugschlüssels gescannt wird. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Oberursel, das zu den fünf größten deutschen Autovermietern zählt und über Niederlassungen rund um den Globus verfügt, bietet den Service damit europaweit bereits an über 60 besonders frequentierten Reisezielen an. Zu den Gründen des digitalen Angebots verlautet der Pressebericht:

„Für Avis Deutschland ist die Beschleunigung des Anmietvorgangs für Kunden äußerst wichtig. Das Unternehmen hat die zentrale Rolle der Digitalisierung in der Branche erkannt und erweitert sein facettenreiches Angebot nun um Self-Service-Kioske.“

Laut Anbieter sind die automatisierten Kioske mit innovativer Technologie ausgestattet, so dass der Ablauf der Mietwagenabholung flexibel und effizient erfolgen kann. Auch sei das Angebot „auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten“. Man habe seit Einführung der digitalen Schlüsselübergabe einen „Anstieg der Kundenzufriedenheit um 17 Prozent an den jeweiligen Stationen“ registriert, heißt es. Ziel sei es, durch Minimierung von Wartezeiten am Schalter die Abläufe Beschleunigen und das Kundenerlebnis „durch kontinuierliche Innovation“ zu optimieren.

Avis hat je nach Standort verschiedenste Mietfahrzeuge vom Pkw über den Transporter bis zum 7,5-Tonnen-Lkw aller gängigen Antriebe – Verbrenner, Hybrid, E-Mobil –  im Angebot. Weltweit gibt es rund 5.500 Avis-Stationen in etwa 170 Ländern. Die digitalen Self-Service Stationen sind an wichtigen Reiseverkehrspunkten in zahlreichen europäischen Ländern bereits eingeführt, besonders viele finden sich in Spanien, Italien, Frankreich und England. Aber auch Schweden, Dänemark, die Schweiz, Österreich und die Niederlande ermöglichen bereits mindestens an einem Standort, die Fahrzeuge über die App zu buchen und den Schlüssel am Selbstbedienungskiosk ohne Personalbegegnung abzuholen.

Aktuell sind die Self-Service-Kioske an europäischen Reiseknotenpunkten wie Flughäfen, Bahnhöfen, aber auch in Stadtzentren zu finden. In Deutschland ist das derzeit das Zentrum von Berlin sowie die Flughäfen in München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Auf der Avis-Website ist eine vollständige Liste der Standorte mit Self-Service abrufbar.

Die Avis-App dient generell zur Reservierung des gewünschten Fahrzeugs und ermöglicht den Zugang zu den damit verbundenen Services wie Zubuchungen oder Auswahländerungen. Alle Aufträge erfolgen papierlos und werden auf der App gespeichert. Für die Nutzung der App ist eine kostenfreie Anmeldung erforderlich. Die Anwendung ist verfügbar für iOS- und Android-Geräte und kann in den üblichen Stores heruntergeladen werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung