Werbung
Werbung
Werbung

Offizielle Einweihung der neuen Messehalle

Bei einem Festakt mit rund 2.000 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien wurde kürzlich auf dem Frankfurter Messegelände die Messehalle 12 eingeweiht. Das Gebäude wurde in zwei Jahren Bauzeit errichtet und bereits zur Automechanika im September erstmals genutzt.

Einen ersten Eindruck der Messehalle 12 erhielten Besucher der Automechanika bereits im September. Ende Oktober erfolgte die offizielle Einweihung. (Bild: PROFI Werkstatt)
Einen ersten Eindruck der Messehalle 12 erhielten Besucher der Automechanika bereits im September. Ende Oktober erfolgte die offizielle Einweihung. (Bild: PROFI Werkstatt)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Im Beisein von rund 2.000 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien wurde kürzlich auf dem Frankfurter Messegelände die Messehalle 12 offiziell eingeweiht. Das in zwei Jahren Bauzeit errichtete Gebäude stand den Besuchern der Automechanika im September bereits offen und bildet den Schlussstein in der Bebauung freier Fläche innerhalb des Westgeländes, vermeldete die Messegesellschaft. In der neuen Halle wurden unter anderem die Produktgruppen Reifen und Räder ausgestellt sowie Servicearbeiten an klassischen Automobilen präsentiert.

Die rund drei Kilometer lange Via Mobile verbindet als Transportsystem nun alle Hallen des Messegeländes miteinander. „Wir haben eine moderne, variabel einsetzbare Halle gebaut, die durch ihre transparente Bauweise eine übersichtliche und logistisch ideale Besucherführung aufweist“, freute sich Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, während des Festakts.

„Die Messe Frankfurt ist einer der wichtigsten globalen Akteure der Branche und ein Musterbeispiel für Hessens wirtschaftlichen Erfolgsind“, lobte Mathias Samson, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, die Messe Frankfurt in seinem Grußwort. Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main und Aufsichtsratsvorsitzender der Messe Frankfurt, zeigte sich besonders von der Hallen-Architektur beeindruckt: "Die Halle 12 ist ein weiteres architektonisches Highlight auf dem Frankfurter Messegelände.“

Weitere Modernisierungsstufen

Die Messe Frankfurt modernisiert seit 1997 das Messegelände. „Mit diesem Masterplan befinden wir uns jetzt auf der Zielgeraden“, sagte Uwe Behm, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. „Wenn dieser abgeschlossen ist, werden wir rund eine Milliarde Euro in das Messegelände investiert haben.“ Dazu werden dann auch noch der Neubau der Halle 5, der unmittelbar nach der Buchmesse 2019 beginnt, sowie die technische Aufrüstung der Halle 6 und die Revitalisierung des Congress Centers zählen, hieß es in einer Unternehmensmeldung.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung