Werbung
Werbung
Werbung

Gute Standards bei Ford

Erneut wurde die Ausbildung zum Geprüften Automobil- Serviceberater bei der Ford-Werke GmbH in Köln zertifiziert. Die regelmäßige Begutachtung erfolgt auf Anregung der Verbände ZDK, VDA und VdIK.

Die Gütegemeinschaften prüft die Grundlagen der Aus- und Weiterbildung bei den vertragsgebundenen Werkstätten. Bei Ford ist die Qualifizierung im Bereich Serviceberatung offenkundig vorbildlich. (Bild: Ford)
Die Gütegemeinschaften prüft die Grundlagen der Aus- und Weiterbildung bei den vertragsgebundenen Werkstätten. Bei Ford ist die Qualifizierung im Bereich Serviceberatung offenkundig vorbildlich. (Bild: Ford)
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Die Ausbildung zum Geprüften Automobil- Serviceberater bei der Ford-Werke GmbH in Köln hat erneut einen Zertifizierungsprozess durchlaufen und bestanden. Dies geht aus einer Mitteilung des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) hervor. Seit 2016 gibt es einheitliche Standards bei der Ausbildung, auf die sich der Bonner Verband mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) sowie dem Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VdIK) verständigt hatte.

Durch die Gründung der Gütegemeinschaft Service formulierten die Verantwortlichen wesentliche Grundlagen für die drei Berufsbilder Serviceberatung, Teile- und Zubehörverkauf sowie Serviceassistenz. Einen Schwerpunkt der Ausbildung nimmt den Angaben zufolge die Entwicklung von Soft Skills ein. Die Trainingsverantwortlichen des Automobilherstellers präsentierten ihr überarbeitetes Qualifizierungsprogramm. Nach der Prüfung gilt das Zertifikat für die nächsten fünf Jahre, hieß es.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Logobanner Liste (Views)
Werbung