Werbung
Werbung

MAN: Neue Marke für Umbauten

MAN hat angekündigt, die eigenen Modifikationsaktivitäten an Lastwagen, Bussen und Vans unter dem Namen MAN Individual zu bündeln.

MAN Individual soll Truck Modification ablösen. Der neue Markenname für die Modifikationen gilt ab sofort. (Bild: MAN)
MAN Individual soll Truck Modification ablösen. Der neue Markenname für die Modifikationen gilt ab sofort. (Bild: MAN)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

MAN Individual heißt eine neue Marke des Münchner Nfz-Spezialisten: Der Schwerpunkt soll auf Fahrzeugveredelung, Umbau und Vorbereitung für Aufbauhersteller liegen. Angeboten werden die Modifikationen an den Standorten München, Plauen und Wittlich in Deutschland sowie Steyr in Österreich. As Markenzeichen dient die Plakette MAN Individual, die im Zuge der Modifikation im Fahrerhaus am Armaturenbrett angebracht wird.

Für Kunden, die Besitzer eines solchen Fahrzeuges in einzigartiger Optik sein möchten, gibt es eine breite Palette fahrzeugveredelnder Individualisierungsoptionen für Interieur und Exterieur. Das Angebot reicht laut dem Hersteller von vielfältigen branchenspezifischen Truck-Modifikationen an Fahrerhaus, Chassis und Antriebsstrang über maßgeschneiderte Vorbereitungen für Aufbauhersteller bis hin zu individuellen Sonderausstattungen und Komplettlösungen für Bus und Van.

Trotz großer Variantenvielfalt schon bei den Serienfahrzeugen wachse, das teilt MAN mit, der Bedarf an maßgeschneiderten Spezialanfertigungen, die von den standardisierten Serienfahrzeugen abweichen. Ein aufgewerteter Fahrerarbeitsplatz und eine exklusive Gestaltung des Innenraums helfe Unternehmern in Zeiten zunehmenden Fahrermangels, Mitarbeiter zu gewinnen und längerfristig an ihre Firma zu binden. Insbesondere Owner Driver und kleinere Unternehmen interessieren sich laut dem Hersteller für die Individualisierung und Veredelung des Interieurs und Exterieurs ihrer Trucks. Das Portfolio umfasst Modifikationen, wie die Halbierung der Kabine für Langmaterialtransporte, umfangreiche Fahrerhausverglasungen, der Einbau von Sitzbänken, Drehsitzen und Fahrschuleinrichtungen. Auch Spezialaufbauten übernimmt MAN Individual.

Mit der neuen Marke will der Hersteller diesen Trend aufgreifen und individualisierte Lösungen für die speziellen Wünsche der Kunden bieten. Für Kunden soll der Vorteil dabei insbesondere in der Abwicklung liegen, die künftig einer Hand und mit nur einer Rechnung erfolgt. Von der Angebotserstellung über die Konstruktion bis hin zur Fertigung, Qualitätssicherung und Auslieferung betreut ein Ansprechpartner den Kunden. (Christine Harttmann/ Redaktion Transport)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung