Von Amerika nach China: Jacobs Vehicle Systems liefert Motorbremsen an Weichai

Der US-amerikanische Spezialist für Nfz-Motorbremsen und -Ventilsteuerungen hat von dem chinesischen Dieselmotoren-Hersteller einen weiteren Auftrag für Lkw-Dekompressionsbremsen erhalten.

Jacobs Vehicle Systems liefert jetzt auch Motorbremsen für die neuen Weichai-Motoren 13-Liter WP13H und 15-Liter WP15H. Bereits seit einigen Jahren werden Jacobs Motorbremsen in den Weichai-Motoren WP9H, WP10H und WP10.5H verbaut. | Bild: Jacobs Vehicle Systems.
Jacobs Vehicle Systems liefert jetzt auch Motorbremsen für die neuen Weichai-Motoren 13-Liter WP13H und 15-Liter WP15H. Bereits seit einigen Jahren werden Jacobs Motorbremsen in den Weichai-Motoren WP9H, WP10H und WP10.5H verbaut. | Bild: Jacobs Vehicle Systems.
Claudia Leistritz

Wie Jacobs berichtet, sind die Bauteile für die zwei neue Dieselmotorenmodelle für schwere Lkw 13-Liter WP13H und 15-Liter WP15H vorgesehen, die seit kurzem im Weichai-Werk in Weifang in der Zentralprovinz Shendang produziert werden.

Die neue Liefervereinbarung festige die bestehende erfolgreiche Kooperation zwischen Jacobs und Weichai, heißt es weiter. Jacobs hat seinen Hauptsitz in Bloomfield, Connecticut und seit 2017 bereits über 450.000 Motorbremsen-Bausätze an das chinesische Unternehmen für dessen Motoren WP9H, WP10H sowie WP10.5H geliefert. Produktionsstandorte des amerikanischen Unternehmens befinden sich in Bloomfield sowie in China (Suzhou) und Europa (Tschechische Republik).

Der in erster Linie für den Einsatz in Fernverkehrssattelzügen bestimmte, neue 13-Liter-Motor verfügt den Angaben zufolge über eine Leistung von 412 kW (etwa 560 PS) und ein Drehmoment von 2.600 Nm. Die 15-Liter-Version, entwickelt für Fernverkehrssattelzugmaschinen und Schwerlastkraftwagen, kommt auf eine Leistung von bis zu 485 kW (etwa 669 PS) und ein Drehmoment von 3.200 Nm.

China-VI-Emissionsrichtlinien

Vor 10 Jahren hat der 2002 gegründete chinesische Dieselmotorenhersteller ein 5-Milliarden-Dollar schweres Forschungs- und Entwicklungsprogramm für Motoren begonnen, um die seit 1. Juli 2021 in Kraft getretenen China-VI-Emissionsrichtlinien erfüllen zu können.

Im Zuge dieses Programms wurden laut Pressebericht bis August dieses Jahres 400.000 China-VI-Motoren ausgeliefert. Ein Jahr zuvor hatte Weichai einen neuen WP13H als weltweit ersten kommerziellen Dieselmotor mit einem thermischen Wirkungsgrad von mehr als 50 Prozent angekündigt.

Bremsenentlastung

Die Dekompressionsbremse von Jacobs dient zur Entlastung der Basisbremsen im Fahrzeug. Dabei wird der die Leistung erzeugende Dieselmotor in einen Luftverdichter mit Kompressions- und Entspannungsmechanismus verwandelt, der die Leistung dämpft. Wird die Dekompressionsbremse betätigt, öffnen sich die Auslassventile am oberen Ende des Kompressionshubes, so dass die hochkomprimierte Luft durch das Abgassystem entweichen kann und nur wenig Energie an den Kolben zurückkommt. Bei der Wiederholung des Zyklus wird die Bewegungsenergie der Vorwärtsbewegung des Fahrzeugs abgeführt, wodurch es sich verlangsamt.

85 Prozent des Bremsbedarfs

Laut Jacobs können Dekompressionsbremsen normalerweise 85 Prozent des Bremsbedarfs eines Fahrzeugs leisten. Mit ihnen lassen sich die Geschwindigkeiten auf Gefällestrecken besser kontrollieren, woraus eine höhere Durchschnittsgeschwindigkeit resultiert. Zudem können sie auf ebenem Gelände Bremszeit und Bremsweg verkürzen. So benötige beispielsweise ein schwer beladenes Fahrzeug etwa 30 Prozent weniger Zeit und Weg, um die Geschwindigkeit von 90 auf 70 km/h zu verringern. Außerdem sollen die Motorbremsen deutlich dem Bremsenverschleiß entgegenwirken und insgesamt zur Senkung der Gesamtbetriebskosten eines Fahrzeuges beitragen, so Jacobs.

Printer Friendly, PDF & Email