Werbung
Werbung

ModulT: Eine Million mal gebaut

Die Haldex Scheibenbremse "ModulT" ist 2010 auf der IAA Nutzfahrzeuge vorgestellt worden, jetzt feiert die Bremse bereits ein großes Produktionsjubiläum.
Werbung
Werbung
Thomas Pietsch

Die Produktion der Scheibenbremse "ModulT" im Haldex Werk Landskrona hat dieser Tage die Ein-Millionen-Marke überschritten. Renommierte Achshersteller wie SAF-Holland oder Jost (Mercedes Achsen) bauen heute ebenso auf die Scheibenbremse wie der Trailerhersteller Krone bei seiner hauseigenen Achse.

Den entscheidenden Unterschied zur herkömmlichen Technik macht bei ModulT die Verwendung von zwei Führungsbolzen sowie eines besonderen Einstempelmechanismus. Außerdem wird durch die schlanke Architektur des gesamten Layouts sowie den neuen Monoblock-Bremssattel Gewicht gespart. Mit 31 Kilogramm Eigengewicht ist die Trailerbremse laut Haldex die leichteste achsungebundene Trailerbremse überhaupt.

Ihren Einstand gab die neue Bremsenfamilie ModulT als Trailerbremse. Mittlerweile ist ein komplettes Programm erhältlich: sowohl für gezogene als auch für ziehende Einheiten. Die 22,5-Zoll-Bremse findet in China zum Beispiel schon Anwendung bei Motorfahrzeugen. Der Serienstart für Varianten in 19,5 Zoll erfolgte im Jahr 2015. Weitere Versionen in 17,5 Zoll werden folgen.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung