Werbung
Werbung
Werbung

transport logistic 2019: Die Riesen rollen auf die Messe

Redaktion (allg.)
(erschienen bei LOGISTRA von Tobias Schweikl)

Kurz vor der transport logistic (4. bis 7. Juni, München) herrscht reges Treiben auf dem 16.000m² großen Freigelände der Messe München. Während der Aufbauphase werden täglich tonnenschwere Lokomotiven und Waggons vorgefahren, durch die Lüfte gehoben und rangiert.

Insgesamt vierzig Güterwagons und fünf Lokomotiven werden auf den Gleisen des Freigeländes platziert. Die Aussteller-Wagen werden von DB Cargo zur Messe München rangiert.

„Die Messekunden vertrauen uns ihre wertvollen Ausstellungsstücke an. Damit alles reibungslos funktioniert, ist eine sorgfältige Planung erforderlich. Wir schieben die Exponate auf das Messegelände, damit die Rangierlok wieder herausfahren kann. Dabei ist äußerste Vorsicht angesagt. Der Zug fährt mit Schrittgeschwindigkeit, alle Fahrten erfolgen bei Tageslicht. Schließlich finden hier bereits Aufbauarbeiten statt und es ist nicht auszuschließen, dass ein Lkw oder ein anderes Objekt das Gleis blockiert“, erklärt Florian Zölch, Leiter des DB Cargo-Standorts in München.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung